EM 2021: Der Spielplan auf einen Blick

EM 2021: Der Spielplan auf einen Blick

06/10/2021

Gruppen, Termine und Orte aller Fußballspiele

Am 11. Juni startet die Fußball-Europameisterschaft!

Bilder, die unvergessen bleiben: Wir drücken Jogi Löws Kickern die Daumen, dass es auch bei der EM 2021 so gut läuft, wie bei der WM 2014!

Endlich! Nachdem die Fußball-Europameisterschaft im letzten Jahr verschoben worden ist, stehen Jogi Löws, 61, Kicker in diesem Jahr endlich wieder für Deutschland auf dem Platz. Hier siehst du den gesamten Spielplan der EM 2021 auf einen Blick!

EM 2021: Alle Infos rund um die Fußball-Europameisterschaft

Auf geht’s, Deutschland, schießt ein Tor! Vom 11. Juni bis zum 11. Juli findet endlich wieder die Fußball-Europameisterschaft statt – und dieses Mal kämpfen neben Jogi Löws Jungs für Deutschland insgesamt 23 weitere Nationen in 51 Spielen und in etlichen Städten Europas um den begehrten EM-Titel.

Wann und wo Toni Kroos, Manuel Neuer, Ilkay Gündogan, Leo Goretzka, Joshua Kimmich, Mats Hummels, Leroy Sané, Thomas Müller und Co. für Deutschland um den EM-Titel kämpfen – und natürlich auch die Termine und Orte der restlichen Spiele – verraten wir dir hier. Eins vorweg: Deutschland startet bei der EM in diesem Jahr neben Portugal, Ungarn und Frankreich in Gruppe F und spielt am 15. Juni um 21 Uhr gegen Frankreich, am 19. Juni um 18 Uhr gegen Portugal und am 23. Juni um 21 Uhr gegen Ungarn.

EM 2021: Der Spielplan – Alle Fußballspiele auf einen Blick

  • Freitag, 11. Juni, 21 Uhr, Rom: Türkei – Italien
  • Samstag, 12. Juni, 15 Uhr, Baku: Wales – Schweiz
  • Samstag, 12. Juni, 18 Uhr, Kopenhagen: Dänemark – Finnland
  • Samstag, 12. Juni, 21 Uhr, St. Petersburg: Belgien – Russland
  • Sonntag, 13. Juni, 15 Uhr, London: England – Kroatien
  • Sonntag, 13. Juni, 18 Uhr, Bukarest: Österreich – Nord-Mazedonien
  • Sonntag, 13. Juni, 21 Uhr, Amsterdam: Niederlande – Ukraine
  • Montag, 14. Juni, 15 Uhr, Glasgow: Schottland – Tschechien
  • Montag, 14. Juni, 18 Uhr, St. Petersburg: Polen – Slowakei
  • Montag, 14. Juni, 21 Uhr, Sevilla: Spanien – Schweden
  • Dienstag, 15. Juni, 18 Uhr, Budapest: Ungarn – Portugal
  • Dienstag, 15. Juni, 21 Uhr, München: Frankreich – Deutschland
  • Mittwoch, 16. Juni, 15 Uhr, St. Petersburg: Finnland – Russland
  • Mittwoch, 16. Juni, 18 Uhr, Baku: Türkei – Wales
  • Mittwoch, 16. Juni, 21 Uhr, Rom: Italien – Schweiz
  • Donnerstag, 17. Juni, 15 Uhr, Bukarest: Ukraine – Nord-Mazedonien
  • Donnerstag, 17. Juni, 18 Uhr, Kopenhagen: Dänemark – Belgien
  • Donnerstag, 17. Juni, 21 Uhr, Amsterdam: Niederlande – Österreich
  • Freitag, 18. Juni, 15 Uhr, St. Petersburg: Schweden – Slowakei
  • Freitag, 18. Juni, 18 Uhr, Glasgow: Kroatien – Tschechien
  • Freitag, 18. Juni, 21 Uhr, London: England – Schottland
  • Samstag, 19. Juni, 15 Uhr, Budapest: Ungarn – Frankreich
  • Samstag, 19. Juni, 18 Uhr, München: Portugal – Deutschland
  • Samstag, 19. Juni, 21 Uhr, Sevilla: Spanien – Polen
  • Sonntag, 20. Juni, 18 Uhr, Rom: Italien – Wales
  • Sonntag, 20. Juni, 18 Uhr, Baku: Schweiz – Türkei
  • Montag, 21. Juni, 18 Uhr, Amsterdam: Nord-Mazedonien – Niederlande
  • Montag, 21. Juni, 18 Uhr, Bukarest: Ukraine – Österreich
  • Montag, 21. Juni, 21 Uhr, St. Petersburg: Finnland – Belgien
  • Montag, 21. Juni, 21 Uhr, Kopenhagen: Russland – Dänemark
  • Dienstag, 22. Juni, 21 Uhr, London: Tschechien – England
  • Dienstag, 22. Juni, 21 Uhr, Glasgow: Kroatien – Schottland
  • Mittwoch, 23. Juni, 18 Uhr, Sevilla: Slowakei – Spanien
  • Mittwoch, 23. Juni, 18 Uhr, St. Petersburg: Schweden – Polen
  • Mittwoch, 23. Juni, 21 Uhr, München: Deutschland – Ungarn
  • Mittwoch, 23. Juni, 21 Uhr, Budapest: Ungarn – Deutschland
     
  • Samstag, 26. Juni, 18 Uhr Amsterdam: Achtelfinale
  • Samstag, 26. Juni, 21 Uhr, London: Achtelfinale
  • Sonntag, 27. Juni,18 Uhr, Budapest: Achtelfinale
  • Sonntag, 27. Juni, 21 Uhr, Sevilla: Achtelfinale
  • Montag, 28. Juni, 18 Uhr, Kopenhagen: Achtelfinale
  • Montag, 28. Juni, 21 Uhr, Bukarest: Achtelfinale
  • Dienstag, 29. Juni, 18 Uhr, London: Achtelfinale
  • Dienstag, 29. Juni, 21 Uhr, Glasgow: Achtelfinale
     
  • Freitag, 2. Juli, 18 Uhr, St. Petersburg: Viertelfinale
  • Freitag, 2. Juli, 21 Uhr, München: Viertelfinale
  • Samstag, 3. Juli, 18 Uhr, Baku: Viertelfinale
  • Samstag, 3. Juli, 21 Uhr, Rom: Viertelfinale
     
  • Dienstag, 6. Juli, 21 Uhr, London: Halbfinale
  • Mittwoch, 7. Juli, 21 Uhr, London: Halbfinale
  • Sonntag, 11. Juli, 21 Uhr, London: Finale

Und hier noch einmal alle Gruppen der EM-Vorrunde im Überblick:

  • Gruppe A: Türkei, Italien, Wales, Schweiz
  • Gruppe B: Dänemark, Finnland, Belgien, Russland
  • Gruppe C: Niederlande, Ukraine, Österreich, Nordmazedonien
  • Gruppe D: England, Kroatien, Schottland, Tschechien
  • Gruppe E: Spanien, Schweden, Polen, Slowakei
  • Gruppe F: Frankreich, Deutschland, Ungarn, Portugal

Eigentlich hätte die Fußball-Europameisterschaft bereits 2020 stattfinden sollen, wurde aber aufgrund der Corona-Pandemie verschoben.

Bleibt zu hoffen, dass es bei der EM 2021 besser läuft, als bei der WM 2018: Damals schied Deutschland erstmals in der Geschichte bereits in der Gruppenphase aus. Wir drücken Jogis Jungs auf jeden Fall fest die Daumen!

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel