Er erholt sich in Londoner Privatklinik

Er erholt sich in Londoner Privatklinik

03/05/2021

Mitte Februar wurde Prinz Philip (99), der Ehemann von Queen Elizabeth II. (94), in eine Londoner Privatklinik eingeliefert. Einige Tage später wurde er für einen Eingriff am Herzen ins St Bartholomew's Hospital verlegt, der "erfolgreich" durchgeführt wurde, wie das Königshaus anschließend erklärte. Jetzt wurde der 99-Jährige ins King Edward VII's Hospital zurückgebracht, wie der Buckingham Palast britischen Medien zufolge mitteilte. Der Prinz soll dort noch ein paar Tage zur weiteren Behandlung bleiben.

Der 99-Jährige, dessen 100. Geburtstag am 10. Juni ansteht, war am 16. Februar von Schloss Windsor aus in das King Edward VII's Hospital in London eingeliefert worden. Anfang dieser Woche war er für die OP in die Spezialklinik verlegt worden. Der Grund für den Eingriff war "eine bereits bestehende Herzerkrankung", hieß es in einer Mitteilung des Palasts.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel