Erster Todestag: Fans erinnern an Caroline Flack (†40)

Erster Todestag: Fans erinnern an Caroline Flack (†40)

02/15/2021

Vor einem Jahr machten schockierende Nachrichten die Runde. Caroline Flack (✝40) wurde leblos in ihrer Wohnung in London aufgefunden – kurze Zeit später war es traurige Gewissheit: Die ehemalige Moderatorin der britischen Version von Love Island hatte Suizid begangen. Nach ihrem plötzlichen Tod trauerten ihre Familie, Freunde und Fans öffentlich um die Verstorbene. Und auch ein Jahr nach der Tragödie widmen ihre viele im Netz rührende Worte.

“Jedes Mal, wenn ich Caroline sah, hat sie gelächelt. Lebhaft und spitzbübisch – so werde ich mich für immer an sie erinnern”, schreibt ein Twitter-User am 15. Februar – dem ersten Todestag der Britin. Zahlreiche Posts richten sich an sie und ihre Hinterbliebenen: “Ich kann nicht glauben, dass es schon ein Jahr her ist, meine Gedanken sind bei ihrer Familie und ihren Freunden in dieser schweren Zeit. Und denkt daran, immer nett zueinander zu sein”, heißt es in einem weiteren Netzbeitrag.

Die Posts der Fans sind mit dem Hashtag #bekind (auf Deutsch: “sei nett”) versehen – in Gedenken an einen zwei Jahre zurückliegenden Post von Caroline: “In einer Welt, in der du alles sein kannst, sei nett”, schrieb sie damals auf ihrem Account. Nach ihrem Selbstmord waren einige Kollegen überzeugt, dass sie mit dem negativen Rummel um ihre Person nicht mehr zurechtgekommen war: “Das ist das Ergebnis von Online- und Print-Mobbing. Das führt dazu, dass Menschen entmenschlicht werden. Als Gesellschaft müssen wir Mitgefühl und Empathie zeigen!”, twitterte Musiker James Blake (41) damals.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel