Erster verheirateter Brite mit Down-Syndrom stirbt an Corona

Erster verheirateter Brite mit Down-Syndrom stirbt an Corona

01/07/2021

"Bis dass der Tod euch scheidet" – bei Tommy und Maryanne Pilling ist dieser Satz wahr geworden. Die beiden Briten sind in die Geschichte des Landes eingegangen, weil sie sich geliebt haben. Bis zum Schluss. Tommy und Maryanne hatten sich 1995 das Ja-Wort gegeben, sie waren damit das erste Paar mit Down-Syndrom, das in Großbritannien heiratete. Am Neujahrstag ist Tommy gestorben. Er wurde nur 62 Jahre alt.

Tommy Pilling stirbt nach Coronainfektion

Es war im Juli 1995, als sich Tommy und Maryanne Pilling das Ja-Wort gaben. Ihre Eheschließung war in der Öffentlichkeit damals stark diskutiert worden. Aufgrund ihrer Behinderungen könnten sie keine richtige Beziehung führen, seien nicht imstande, sich wirklich und dauerhaft zu lieben, hieß es damals. Tommy und Maryanne Pilling straften all ihre Kritiker Lügen, spätestens mit ihrer Silberhochzeit im Juli 2020. Jetzt wurden die beiden getrennt. Tommy verstarb am 1. Januar 2021 an Komplikationen durch das Coronavirus. Er hatte sich weitestgehend von der Öffentlichkeit isoliert, die Krankheit habe er sich bei einem Besuch im Krankenhaus eingefangen, erklärt seine Familie.

Familie nimmt Abschied

Auf Facebook macht Tommys Familie den tragischen Verlust öffentlich. Zu einem Video, in dem viele Bilder von Tommy und Maryanne zu sehen sind, schreiben Tommys Schwägerin und seine Schwiegermutter traurige Worte des Abschieds:

"Unser wunderschöner Tommy ist friedlich verstorben … nach einem Kampf mit einer Covid-Pneumonie. Danke, dass du mir gezeigt hast, was bedingungslose Liebe ist. Ich werde mich für immer an deine wundervolle Art erinnern, an dein reines Herz, deine Liebe zur Musik, zu Elvis und zum Tanzen. Deine positive Einstellung und wie du die kleinen Dinge geschätzt hast. Danke, dass du Maryanne so glücklich gemacht hast." 

From Lindi – Our beautiful Tommy peacefully passed on 01.01.21 at 01.40am after a battle with covid pneumonia.My…

Seine Schwiegermutter verabschiedet sich mit einer Liebeserklärung:

"Unser geliebter Tommy hat eine große Lücke in unserem Leben hinterlassen, die niemand jemals füllen wird. Ich habe keinen einzigen Moment der 30 Jahre bereut, in denen er in meinem Leben und in meiner Obhut war. Er hat uns so viel Freude beschert, einfach indem er er war, ich werde immer dankbar sein für sein Lachen und den Spaß, den er in unser Leben gebracht hat. Flieg hoch Tommy, wir werden dich für immer lieben."

Anteilnahme im Netz ist riesig

Für ihre Postings bekommt die Familie von Tommy und Maryanne viel Aufmerksamkeit, immerhin war das Paar in Großbritannien recht bekannt. Viele bekunden ihr Beileid, drücken ihr Mitgefühl über den Tod Tommys aus. 

Dem können wir uns nur anschließen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel