Falsch behandelt: GNTM-Chanel stand kurz vor Amputation!

Falsch behandelt: GNTM-Chanel stand kurz vor Amputation!

03/05/2021

Chanel Silberberg (20) hätte beinahe zwei Körperteile verloren! Die süße Brünette kämpft in diesem Jahr um den Titel Germany’s next Topmodel 2021. Schon zu Beginn der Sendung hatte die 20-Jährige offen über ihre schwere Erkrankung gesprochen: Sie leidet an Morbus Crohn. Die chronische Darmentzündung hinterließ bei Chanel jedoch nicht nur große Narben – sondern hätte auch fast zu einer Amputation geführt!

Im Interview mit red. sprach das Nachwuchsmodel jetzt über den heftigen Ausbruch der Krankheit in ihrer Kindheit: Sie sie so lange falsch behandelt worden, bis es zum “großen Knall” gekommen war: “Ich lag im Krankenhaus und die Bakterien haben sich in meinem ganzen Körper verteilt und die Nerven angefressen. Und dann wurde ich teilweise fünf, sechs Mal am Tag operiert, lag dann auch im Koma auf der Intensivstation!”, erklärte Chanel. Schlussendlich habe sie eine Hauttransplantation bekommen: “Da wurde die Haut vom Oberschenkel genommen und auf den Arm und auf den Fuß gelegt, um das noch zu retten. Es wurde auch darüber gesprochen, ob man amputiert!”

Und auch Chanels Mutter erinnerte sich in dem Interview an die schmerzhafte Zeit zurück: “Keiner wusste, wie es weitergeht. Wird sie alt werden? Was wird mit ihr? Bis wir an den ganz schlimmen Punkt kamen, wo keiner mehr wusste, ob Chanel das überleben wird. Das war die schlimmste Zeit in meinem Leben!” Heute kann die Beauty jedoch gut mit der Krankheit leben – und zeigt ihre Narben sogar stolz: “Ich möchte ein Vorbild sein!”, betont sie.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel