Florian Silbereisen bei "Traumschiff" ohne Helene-Fischer-Tattoo: Wo es sich verbarg!

Florian Silbereisen bei "Traumschiff" ohne Helene-Fischer-Tattoo: Wo es sich verbarg!

11/24/2022

So wurde getrickst

Florian Silbereisen bei "Traumschiff" ohne Helene-Fischer-Tattoo: Wo es sich verbarg!

Die Schlager-News des Tages im VIP.de-Ticker

  • So hat das „Traummschiff“ Florian Silbereisens Tattoo verschwinden lassen
  • Aus und vorbei: Howard Carpendale schockt seine Fans
  • Florian Silbereisens Helene-Tattoo ist weg

24. November 2022: So wurde sein Tattoo weg getrickst

Bei der letzten „Traumschiff“-Folge in Lappland stellte sich eine Frage: Wo ist das Tattoo von Florian Silbereisen (41)? Auf dessen Oberarm prangt normalerweise das Konterfei seiner Ex Helene Fischer (38). Bei einer Sauna-Szene, in der Florian nur mit einem Handtuch um die Hüften bekleidet ist, sieht man davon allerdings nichts mehr. Bisher stand der Schlager-Star immer zu seiner Tätowierung und wollte es auch nach der Trennung behalten.

Allerdings waren in diesem Fall keine Laser zur Entfernung am Werk, sondern Kameramänner und -frauen. Denn bei dem Dreh soll die Crew penibel darauf geachtet haben, mit den Kameraeinstellungen keinen größeren Blick auf Helene zu geben. So kann man als Fan nur erahnen, dass sie zwar irgendwie dabei war, aber dann doch nur im Verborgenen. Silbereisen steht nach wie vor zu seinem Liebes-Beweis, den er sich für seine Ex-Freundin damals am Körper verewigte.

24. November 2022: Howard Carpendale nimmt Abschied im TV

Ein erster Schritt in Richtung Ruhestand? Howard Carpendale (76) schockt seine Fans bei der „Schlagernacht des Jahres“ mit einem überraschenden Statement. Nachdem das Schlager-Urgestein neben Stars wie Maite Kelly (42), Matthias Reim (64) und Giovanni Zarrella (44) einen tollen Auftritt auf der Bühne hinlegte, verkündete er, dass ihm „diese Art von Show“ zwar immer viel Spaß gemacht habe, aber: „Das ist heute Abend mein letzter Abend, an dem ich die Schlagernacht mache.“

Von der „Schlagernacht des Jahres“ hat sich Carpendale also schon verabschiedet. Seine Fans müssen nur kurz traurig sein, immerhin geht der 76-Jährige im nächsten Jahr noch einmal auf Tour. Ob das seine Abschiedstour wird? „Ich werde zurzeit oft gefragt, ob das meine letzte Tour sein wird“, schreibt er selbst auf Instagram. Und kann seine Fans – vorerst – beruhigen: „Nein – das ist nicht mein Plan.“

22. November: Florian Silbereisens Helene-Tattoo ist weg

Zehn Jahre lang, von 2008 bis 2018, gingen Florian Silbereisen (41) und Helene Fischer (38) gemeinsam durchs Leben. 2011 ließ sich der verliebte Moderator ein Tattoo vom Gesicht seiner damaligen Freundin auf den Oberarm stechen. Auch nach der Trennung wollte der 41-Jährige den Körperschmuck weiterhin behalten. Denn die beiden Musiker sind im guten auseinandergegangen und pflegen heute ein freundschaftliches Verhältnis zueinander.

In der neuesten „Traumschiff“-Folge war vom Helene-Abbild jedoch keine Spur. Am vergangenen Sonntag (20. November) schipperte Florian alias Kapitän Max Prager mit seinem Team nach Lappland. Dort ging es für die Besatzung erst einmal in die Sauna. Und dabei wurde den Fans von Flori sicherlich ganz warm ums Herz. Der Sänger präsentierte sich mit freiem Oberkörper und Handtuch um die Hüften. Allerdings kamen bei der Szene auch einige Fragen auf. Das bekannte Helene-Tattoo war zur Enttäuschung vieler Zuschauer nicht zu sehen.

Gute Nachrichten: Florian steht nach wie vor zu dem Liebes-Beweis, den er sich für Helene stechen ließ. Laut „Bild“ habe die Traumschiff-Crew beim Dreh lediglich darauf geachtet, mit den Kameraeinstellungen keinen größeren Blick auf das Tattoo zu geben. Daher ist es nicht eindeutig zu erkennen.

21. November: Große Sorge um Tony Marshall

Tony Marshall (84) soll es gesundheitlich immer schlechter gehen. Der Schlagerstar zieht sich nicht nur aus der Öffentlichkeit zurück, auch privat soll der Sänger allmählich seine Kontakte abbrechen. „Tony möchte außer seiner Familie niemanden mehr sehen, weil er sich zu schwach fühlt“, verriet ein Freund in einem Interview mit der „Bild“. Sein Ex-Manager Herbert Nold verrät zudem in „Das neue Blatt“: „Ich habe ihn schon länger nicht mehr gesehen. Er hat den Kontakt abgebrochen. Er will niemanden sehen.“

Tony Marshall wurde in der 70er Jahren mit seinen Gute-Laune-Songs bekannt. Und genau dieses Andenken will er seinen Fans hinterlassen: „Er will als fröhlicher Entertainer in Erinnerung bleiben“, berichtet der Freund weiter. Der 84-Jährige hatte in den vergangenen Jahren gesundheitlich ganz schön zu kämpfen. 2012 wurde bekannt, dass er an Polyneuropathie leidet, einer Erkrankung des Nervensystems, bei der es zu Lähmungserscheinungen kommen kann. 2019 dann der nächste Schicksalsschlag: Marshall lag nach einem Schlaganfall und Nierenversagen tagelang im Koma. Zusätzlich geschwächt wurde er durch seine Corona-Infektion zwei Jahre später. Wie ernst es aktuell um den Sänger steht, ist nicht bekannt. Er sei aber mittlerweile am Ende seiner Kräfte und viele seiner Freunde sollen sich sogar schon von ihm verabschiedet haben.

Alle Schlager-News der letzten Woche finden Sie hier!

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel