"Forbes"-Liste: Das sind die Großverdiener unter den männlichen Stars

"Forbes"-Liste: Das sind die Großverdiener unter den männlichen Stars

09/02/2020

Kein Athlet, sondern ein Rapper toppt die aktuelle "Forbes"-Liste der Großverdiener unter den Promi-Männern – mit knapp 180 Millionen US-Dollar Verdienst. Dicht auf seinen Fersen folgen im Ranking des Wirtschaftsmagazins ein Tennis-Ass und zwei Fußball-Götter. Die Top 20 im Überblick. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Platz 20: Ed Sheeran ist nicht mal aufzuhalten, wenn er gerade keine neue Musik veröffentlicht. 2020 verdiente der britische Musikstar bislang 64 Millionen US-Dollar (54 Millionen Euro). Privat hat er momentan besonderen Grund zur Freude, er wurde vor Kurzem zum ersten Mal Vater. Seine Tochter heißt Lyra Antarctica Seaborn Sheeran.© imago images / Pacific Press Agency / Luigi Rizzo
Platz 19: Der US-amerikanische Fernsehpsychologe "Dr. Phil" McGraw schafft es auf 65,5 Millionen US-Dollar (55,2 Millionen Euro). Der 70-Jährige ist seit 2002 Gastgeber seiner eigenen Talkshow, 2008 wurde er zudem Teil der Show "The Doctors".© imago images/ZUMA Press
Platz 18: Alexander Pall und Andrew Taggart bilden das Future-Bass-Duo The Chainsmokers. 2020 konnten sie mit ihrer Musik bereits 68 Millionen US-Dollar (57 Millionen Euro) generieren. Ihren Durchbruch feierten die New Yorker 2014 mit dem Hit "#Selfie".© imago images/The Photo Access/Robert L. Weitzner
Platz 17: Seit ihrer Rückkehr als The Jonas Brothers sind die Brüder Nick (v.l.n.r.), Kevin und Joe Jonas wieder dick im Geschäft. Seit Januar verdienten sie knapp 500.000 US-Dollar mehr als ihre Kollegen The Chainsmokers – und kommen so auf insgesamt 68,5 Millionen US-Dollar (57,7 Millionen Euro).© imago images/MediaPunch/Birdie Thompson/AdMedia
Platz 16: Der Schotte Gordon Ramsay ist Koch, Gastronom, Fernsehkoch und Kochbuchverfasser. Dank seiner Popularität schafft auch er es ins "Forbes"-Ranking. Nach knapp der Hälfte des laufenden Jahres kann er bereits 70 Millionen US-Dollar (59 Millionen Euro) auf seinem Konto verbuchen.© imago images / UPI Photo / JAMES ATOA
Platz 15: Ryan Reynolds feierte mit "6 Underground" einen großen Erfolg auf der Streaming-Plattform Netflix. Der Actionfilm dürfte einer der Gründe sein, warum der kanadische Schauspieler bereits 71,5 Millionen US-Dollar (60 Millionen Euro) verdiente.© imago images/ZUMA Press/Bay Films
Platz 14: Sein Basketball-Talent beschert Wardell Stephen "Steph" Curry II. ein Einkommen von 74,4 Millionen US-Dollar (62,7 Millionen Euro) und somit Rang 14. Der NBA-Star aus Ohio spielt aktuell für die Golden State Warriors auf den Positionen Point Guard und Shooting Guard.© imago images/Pacific Press Agency/Dennis Jerome Acosta
Platz 13: Die Kriminalromane von James Patterson wurden insgesamt bereits über 100 Millionen Mal verkauft. Gemeinsam mit Ex-US-Präsident Bill Clinton schrieb er 2018 "The President Is Missing", 2020 erschienen "The 20th Victim" und "The Summer House". Auf dem Konto des Autors gingen in diesem Jahr 80 Millionen US-Dollar (67,5 Millionen Euro) ein.© imago images/ZUMA Press/James Wooldridge
Platz 12: Eine Million mehr verdiente Musiklegende Elton John 2020 bislang. Seine 81 Millionen US-Dollar (68,3 Millionen Euro) müssen zu den 546 Millionen hinzugerechnet werden, auf die sein Gesamtvermögen beziffert wird. Der Brite ist zweifacher Oscarpreisträger.© imago images/i Images/Mark Thomas
Platz 11: Der US-amerikanische Sportjournalist, Analyst, Autor und Podcaster Bill Simmons ist aktuell so erfolgreich, dass er Hochkaräter wie Elton John und Ed Sheeran hinter sich lässt. Der 50-Jährige verdiente seit Januar 82,5 Millionen US-Dollar (69,6 Millionen Euro).© imago images/ZUMA Press/Imagespace
Platz 10: Der 69-jährige Rush Limbaugh polarisiert wie kaum ein anderer Radiomoderator in den Vereinigten Staaten. Der rechtskonservative Entertainer, der an Lungenkrebs leidet, ist ein guter Freund von US-Präsident Donald Trump und verdiente mit seinen Aktivitäten 2020 85 Millionen US-Dollar (71,7 Millionen Euro).© imago images/ZUMA Press
Platz 9: Dwayne "The Rock" Johnson toppte dieses Jahr bereits die "Forbes"-Liste der reichsten Schauspieler. Auch im Gesamt-Ranking der männlichen Stars liegt der "Fast & Furious: Hobbs & Shaw"-Darsteller mit einem Einkommen von 87,5 Millionen US-Dollar (73,8 Millionen Euro) weit vorne. © imago images/POP-EYE/Rene du Vinage
Platz 8: LeBron James ist Forward bei den Los Angeles Lakers und seit vielen Jahren einer der größten US-amerikanischen Basketballstars. Der 35-Jährige nahm 2020 trotz Coronakrise 88,2 Millionen US-Dollar (74,4 Millionen Euro) ein.© imago images/ZUMA Wire / Brian Rothmuller
Platz 7: Howard Stern ist Talkradio-Moderator und in seinem Job offensichtlich mehr als erfolgreich. Der 66-Jährige war zwischenzeitlich Teil der Jury in der Castingshow "America's Got Talent" und nahm dieses Jahr 90 Millionen US-Dollar (75,8 Millionen Euro) ein.© imago images/Future Image/D. Van Tine
Platz 6: Fußball-Star Neymar heißt mit vollem Namen Neymar da Silva Santos Júnior und spielt aktuell für das französische Top-Team Paris Saint-Germain – zuletzt im Champions-League-Finale dem FC Bayern München unterlegen. Den Pott konnte der Brasilianer dieses Jahr zwar nicht holen, er verdiente aber trotzdem 95,5 Millionen US-Dollar (80 Millionen Euro).© imago images/Peter Schatz
Platz 5: Tyler Perry arbeitete sich vom Obdachlosen zum Superreichen hoch. Der 50-Jährige, der 2020 bereits 97 Millionen US-Dollar (81,8 Millionen Euro) verdiente, kam in New Orleans zur Welt und ist ein wahrer Tausendsassa. Er ist Schauspieler, Film- und Fernsehregisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent. © imago images / UPI Photo / JIM RUYMEN
Platz 4: Nach Neymar Jr. kann sich Lionel Messi als zweiter Fußballer in den Top 20 platzieren. Der 33-jährige Argentinier ist Stürmer beim FC Barcelona und außerdem Vater von drei Kindern. Seine Einnahmen belaufen sich bislang auf 104 Millionen US-Dollar (87,6 Millionen Euro).© imago images/PA Images/Nick Potts
Platz 3: Es ist keine Überraschung, dass auch Cristiano "CR7" Ronaldo erneut ganz weit oben zu finden ist. Der Portugiese ist aktuell Stürmer bei Juventus Turin und konnte sich in knapp acht Monaten über ein Einkommen von 105 Millionen US-Dollar (88,5 Millionen Euro) freuen.© imago images/Gribaudi/ImagePhoto
Platz 2: An ihm kommt auf dem Center Court niemand vorbei. Roger Federer verzichtete aufgrund der Coronakrise zwar auf die Teilnahme an den US-Open, einen Verdienstausfall kann er trotzdem nicht beklagen. Der 39-jährige Schweizer verbuchte 106,3 Millionen US-Dollar (89,5 Millionen Euro) Zuwachs auf seinem Konto.© imago images/Kyodo News
Platz 1: Unangefochtener Spitzenreiter ist Kanye West – und das mit einem unglaublichen Vorsprung. Der Rapper und US-Präsidentschaftskandidat verdiente dieses Jahr bereits knapp 180 Millionen US-Dollar (151,7 Millionen Euro) und toppt somit das "Forbes"-Ranking. Daran können auch die vielen Schlagzeilen und Kontroversen rund um seine Person nichts ändern.© imago images/UPI Photo
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel