Für Beziehung: Prinz Harry hätte mit William Drogen genommen

Für Beziehung: Prinz Harry hätte mit William Drogen genommen

01/14/2023

Wäre das die optimale Lösung für Prinz Harry (38) gewesen? Seit der royale Aussteiger dem britischen Königshaus den Rücken gekehrt hat, scheint die Beziehung zu seinem älteren Bruder William (40) zerbrochen. Die fortlaufende Kritik des Rotschopfes an dem Thronfolger hat offenbar dafür gesorgt, dass der Graben zwischen den Geschwistern so tief ist wie noch nie. Doch Harry scheint zu wissen, was ihre Bindung gestärkt hätte: Für ein besseres Verhältnis hätten er und William zusammen Drogen nehmen sollen.

In einem Interview mit Daily Telegraph erzählt Harry von der Einnahme der pflanzlichen Droge Ayahuasca. Die bewusstseinserweiternde Substanz habe ihm geholfen, so manches Problem zu überwinden. Unter anderem habe er so auch den Tod seiner Mutter akzeptieren können. Und er scheint zu glauben, dass der gemeinsame Konsum mit William besser für ihre Beziehung gewesen wäre. „Wenn von zwei Brüdern einer eine Erfahrung gemacht hat und der andere nicht, schafft das natürlich eine tiefe Kluft zwischen beiden“, erklärt er. Er wünsche sich, er hätte diese Erfahrung mit William gemeinsam machen können, damit auch er die Vorteile davon gespürt hätte.

Im selben Interview verrät Harry auch, dass er noch jede Menge Geschichten erzählen könne, seinen Bruder aber schonen wolle. Er habe in seinem Buch „Reserve“ bewusst nicht alles erzählt, was zwischen den beiden vorgefallen ist. „Ich will einfach nicht, dass die Welt sie erfährt“, meint er.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel