Fürstin Charlène: Was ist mit den Haaren von Tochter Gabriella passiert?

Fürstin Charlène: Was ist mit den Haaren von Tochter Gabriella passiert?

08/28/2021

Fürstin Charlène: Was ist mit den Haaren von Tochter Gabriella passiert?

Charlènes Tochter Gabriella hat sich den Pony komplett verschnitten

Wie die Mutter, so die Tochter? Im Dezember 2020 schockte Charlène von Monaco (43) ihre Untertanen und die Weltöffentlichkeit mit einer ziemlich gewagten neuen Frisur: die Fürstin trug plötzlich einen ausrasierten Undercut. Charlènes Tochter Gabriella scheint Mamas Lust auf gewagte Frisuren geerbt zu haben. Allerdings kann das – im wahrsten Sinne des Wortes – schief gehen, wenn man erst sechs ist und selber zur Schere greift.

Monacos Fürstenpaar überraschend wieder vereint

Es war DIE Sensation der letzten Tage: Fürstin Charlène und Fürst Albert (63) nach Monaten der Trennung wieder vereint in Südafrika. Im März war Charlène in ihre Heimat gereist – und nicht mehr zurück gekehrt. Offizieller Grund: Eine Hals-Nasen-Ohren-Infektion, wegen der sich die zweifache Mutter sogar unters Messer legen musste und nun Flugverbot hat. Allerdings munkelt man nicht nur in Palastkreisen, dass der Grund für Charlènes Abwesenheit eher darin liegt, dass es schon länger zwischen ihr und Albert mächtig kriselt und sie einfach nicht zurück nach Monaco will. Im Video erklären wir die Hintergründe.

Fürstin Charlène & Fürst Albert in Südafrika wieder vereint

„Gabriella hat entscheiden, sich selber die Haare zu schneiden!!!"

Doch siehe da: Plötzlich zeigen sich der Fürst, seine Gattin und die Zwillinge Jacques und Gabriella wieder in trauter Harmonie auf diversen Schnappschüssen, die frisch in Südafrika entstanden sind. Und während Charlène und Albert eifrig bemüht sind, die Trennungsgerüchte wegzulächeln, stielt ihnen Gabriella fast die Show. Präziser: Gabriellas neue Frisur.

Denn die Sechsjährige hat bei ihrem Pony selber Hand angelegt. Das Ergebnis ist gewöhnungsbedürftig und ziemlich schief. „Gabriella hat entscheiden, sich selber die Haare zu schneiden!!! Sorry, meine Bella, ich hab mein Bestes gegeben, das zu retten”, schreibt Charlène bei Instagram. Sie nimmt den schiefen Pony ihrer Kleinen offenbar mit Humor. Wächst ja wieder.

Zum Glück hat sich Gabriella nicht Fürst Alberts Rasierer geschnappt, sonst hätte sie jetzt vermutlich einen Undercut wie damals ihre Mama. Da lässt man die Kinder ein Mal für fünf Monate allein bei Papa und dann passiert direkt sowas! (csp)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel