Gerda stellt klar: Sie hat nicht wegen Oli Pocher geweint

Gerda stellt klar: Sie hat nicht wegen Oli Pocher geweint

01/06/2021

Keine Tränen mehr bei Gerda Lewis (28)! Die Bachelorette von 2019 musste in der Vergangenheit schon den einen oder anderen Shitstorm über sich ergehen lassen. Nachdem Oliver Pocher (42) am vergangenen Sonntag ein paar Schnee-Bilder von der Blondine im Netz thematisierte, berichtete die Influencerin ihrer Community unter Tränen von ein paar unschöne Nachrichten, die sie daraufhin erreichten. Nach einer kurzen Social-Media-Pause meldete sich Gerda nun zurück und sprach über den wahren Grund für ihren emotionalen Ausbruch!

“Es lag nicht an dem Video von Oliver Pocher, sondern an den Nachrichten, die mich erreicht haben. Ich bin ja häufiger mal in den Videos von Oliver Pocher zu sehen und das ist auch vollkommen in Ordnung. Aber manche Nachrichten, die mich erreicht haben, gehen einfach unter die Gürtellinie”, verriet sie in ihrer Instagram-Story nun den Anlass für ihren Tränenausbruch. An dem Tag, an dem sie weinend vor der Kamera über die fiesen Mitteilungen sprach, sei sie einfach sehr emotional gewesen und habe die Anfeindungen nicht mehr ignorieren können. “Ich wollte das loswerden, was mir auf der Seele gebrannt hat und ob ich in diesem Moment weine oder nicht, war mir einfach egal”, begründete sie ihre Reaktion.

Für konstruktive Kritik sei sie aber weiterhin offen: “Ihr könnt euch jetzt wieder austauschen, ihr könnt mich auch kritisieren, aber bitte beleidigt mich und andere nicht”, betonte Gerda und stellte abschließend klar, dass sie beleidigende Kommentare in Zukunft löschen und die Accounts blockieren werde.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel