Gwen Stefani verrät: Sie hat eine Lese-Rechtschreibstörung

Gwen Stefani verrät: Sie hat eine Lese-Rechtschreibstörung

10/29/2022

Gwen Stefani (53) macht ein offenes Geständnis. Die Sängerin kann sich aktuell über ihr Leben eigentlich nicht beklagen: Im vergangenen Jahr heiratete sie Blake Shelton (46) und schwebt mit ihm auf Wolke sieben. Auch ihre drei Söhne aus der Ehe mit Gavin Rossdale (56) kommen super mit dem Musiker klar. Doch sie haben auch eine kleine Einschränkung von ihrer Mutter geerbt: Gwen verriet jetzt, dass sie mit Legasthenie zu kämpfen hat.

„Legasthenie hat mich in meinem Leben definitiv vor Herausforderungen gestellt“, gestand sie auf den Matrix Awards, wie DailyMail berichtet. Dennoch habe die Einschränkung Gwen zu dem gemacht, was sie heute sei. Durchs Songwriting habe die Künstlerin ihre Kreativität auch mit Lese-Rechtschreibschwäche entfalten können: „In dem Moment, als ich meinen ersten Song geschrieben habe, hatte ich keine Ahnung, dass ich das tun könnte. Es ist einfach passiert – es hat etwas in mir freigesetzt“, erklärte sie.

In einem Interview auf Apple Music hatte Gwen zuvor berichtet, erst durch ihre Söhne überhaupt auf ihre Schwierigkeiten gestoßen zu sein, nachdem diese ebenfalls Probleme beim Lesen hatten. „Ich habe das Gefühl, dass viele Probleme, die ich hatte, oder sogar Entscheidungen, die ich für mich selbst getroffen habe, darauf zurückzuführen sind, denn jetzt haben die Kinder – natürlich ist das alles genetisch bedingt – einige dieser Probleme“, erzählte sie. Doch ihre Jungs würden jetzt bestmöglich gefördert werden und würden sich nicht dafür schämen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel