Harald Lesch privat: Geballtes Wissen im ZDF! So tickt der Astrophysiker privat

Harald Lesch privat: Geballtes Wissen im ZDF! So tickt der Astrophysiker privat

08/24/2020

Knapp, verständlich und philosophisch: Keiner erklärt die Welt im Fernsehen und auf YouTube wohl besser als der Physikprofessor Harald Lesch. Seit wann ist der Wissenschaftler beim Fernsehen? Und was ist über sein Privatleben bekannt?

Mit seinen YouTube-Videos fürs ZDF erreicht Harald Lesch Klickzahlen in Millionen-Höhe. Der Wissenschaftler versteht es wie kein anderer, hochkomplexe Themen mit einfachen Worten ganz ohne Fachausdrücke zu erklären. Doch wie kam der 60-Jährige eigentlich zum Fernsehen?

Vom Wissenschaftler zum TV-Star! Harald Lesch wollte eigentlich Astronaut werden

Harald Lesch wurde am 28. Juli 1960 in Gießen geboren. Ursprünglich wollte Lesch nicht nur Sterne beobachten, sondern selbst zu ihnen fliegen. Sein Traumberuf als Kind: Astronaut. Er bewarb sich bei der Nasa. Doch die US-Raumfahrtbehörde sagte freundlich ab. Immerhin war der Bewerber erst neun Jahre alt. “Ich war damals das, was man heute einen Nerd nennt”, sagt Lesch über sich. Vor allem die Science-Fiction-Serie “Perry Rhodan” hatte es ihm angetan. “Da habe ich zum ersten Mal etwas von Neutronensternen gelesen.”

Nach dem Abitur studierte er von 1978 bis 1987 an der Justus-Liebig-Universität und später an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität BonnPhysik und als Nebenfach Philosophie. Bis 1991 war er dann zunächst Forschungsassistent an der Landessternwarte Heidelberg-Königsstuhl. Seit 1995 arbeitet Harald Lesch als Professor für theoretische Astrophysik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Millionenpublikum auf YouTube! Harald Lesch als “Senior-Influencer”

Der Astrophysiker, Philosoph, Wissenschaftsjournalist und “Senior-Influencer” bringt hochkomplexe Themen wie Teilchenphysik auf die Bildschirme in deutschen Wohnzimmer. Mit den Sendungen “Alpha Centauri” sowie “Die Physik Albert Einsteins” begann Lesch 1998 seine Medienkarriere beim Sender BR-alpha. Ab 2007 moderierte er beim ZDF zunächst die Sendung “Abenteuer Forschung”, die später in “Leschs Kosmos” umbenannt wurde. Trotz der späten Sendezeit erreicht Lesch ein Millionenpublikum. Seit 2009 führt er unter anderem durch die Terra X-Reihe “Faszination Universum”. Daraus entstand auch der YouTube-Kanal Terra X Lesch & Co.

Anfangs habe sich Harald Lesch dagegen gewehrt. “Ich habe gesagt: Ich bin 55! Ich bin doch kein YouTuber.” Und schon gar kein Influencer. Inzwischen findet er jedoch Gefallen an dem Format. Schon früh habe er alle möglichen Dinge erklärt. “Ich bin Pädagoge vom Scheitel bis zur Sohle.”

Harald Lesch privat: Mit ihr ist der Astrophysiker verheiratet

Viel ist über das Privatleben von Harald Lesch nicht bekannt. Der 60-Jährige ist mit der promovierten Astronomin Cecilia Scorza de Appl verheiratet. Mit seiner Ex-Frau Carolina hat er den gemeinsamen Sohn Florian. Er arbeitet als Ingenieur für erneuerbare Energien.

Harald Lesch privat im Steckbrief

Geburtsdatum und -ort: 28. Juli 1960 in Gießen

Familienstand: verheiratet

Beruf: Professor für Physik an der LMU München, Moderator

Harald Lesch auf YouTube

Lesen Sie auch: Ist die Apokalypse längst angekommen?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua//fka/news.de/dpa

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel