Hat "Hochzeit auf den ersten Blick"-Michi zu wenig gekämpft?

Hat "Hochzeit auf den ersten Blick"-Michi zu wenig gekämpft?

01/08/2022

Deutet Selina jetzt etwa den Trennungsgrund an? Die gelernte Augenoptikerin gab bei Hochzeit auf den ersten Blick dem Außendienstmitarbeiter Michael das Jawort, ohne ihn vorher gekannt, geschweige denn gesehen zu haben. Nur wenige Wochen später gestanden sie sich sogar schon ihre Liebe. Doch die war offenbar nur von kurzer Dauer. Vor wenigen Tagen machte das Paar öffentlich, dass es sich getrennt hat – warum bleibt unklar. Selina machte nun aber ein paar verdächtige Anspielungen.

Im Instagram-Livestream mit dem ehemaligen „Hochzeit auf den ersten Blick“-Teilnehmer Aron Schweizer erzählte Selina, dass sie keine direkten Details zur Trennung, deren Vor- sowie Nachgeschichte preisgeben wolle. Es sei ihre private Angelegenheit. „Da spielt die Loyalität zueinander eine große Rolle“, erklärte die Aachenerin. Im weiteren Verlauf des Gesprächs betonte sie jedoch mehrfach, dass sie kein Fan davon sei, dass Beziehungen mittlerweile wegen der kleinsten Probleme aufgegeben werden: „Ich finde es vollkommen zum Kotzen, diese Wegwerfgesellschaft heutzutage, dass man eben nicht mehr bis zum bitteren Ende kämpft.“

Selina beschreibt sich selbst als eine Person, die mit ihrem Partner durch dick und dünn gehe: „Ich gehe auch gerne mal mit jemandem durch dünne Zeiten, auch lange, wenn man mir die entsprechende Zuneigung gibt.“ Das Wichtigste sei, dass man als Paar an einem Strang ziehe und nicht sofort loslasse, wenn es mal kompliziert werde. „Aber leider wird man oft eben auch im Regen stehengelassen“, fasste sie zusammen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel