Helene Fischer: Nächster TV-Auftritt schon im Oktober

Helene Fischer: Nächster TV-Auftritt schon im Oktober

09/14/2022

Schlager 2022: Alle Infos und News zu Ihren Schlagerstars im GALA-Ticker

14. September 2022

Helene Fischer bald wieder im TV zu sehen

Im Sommer dieses Jahres hat Helene Fischer, 38, mit einem Auftritt in der Show ihres Ex-Freundes Florian Silbereisen, 41, ihr großes TV-Comeback gefeiert. Der Moderator kündigte die Sängerin bei "Das große Schlagercomeback" mit den Worten an: "Ich bin und bleibe ihr Fan." War es das etwa mit Helene Fischers TV-Auftritten in diesem Jahr? Immerhin wurde die traditionelle "Helene Fischer Show" am Ersten Weihnachtsfeiertag im ZDF zum zweiten Mal nacheinander abgesagt. Grund dafür seien laut Sender Planungsunsicherheiten mit Blick auf die kommenden Monate.

Zumindest Fans in Österreich dürfen sich aber schon jetzt auf ein Wiedersehen mit der Schlagerkönigin freuen. Ein österreichischer Sender bestätigte einen geplanten Fernsehauftritt der "Null auf 100"-Interpretin. Am 4. Oktober ist Helene Fischer bei "Willkommen Österreich" zu sehen, das Format wird auf dem Sender ORF ausgestrahlt. 

13. September 2022

Matthias Reim: Er gönnt sich doch keine Ruhe! Im Dezember geht es wieder auf die Bühne

Ob das mal gut geht? Noch Anfang September zog Matthias Reim, 64, die Reißleine: "Es tut mir leid für mein Publikum, meine Musiker, meinen Tournee-Unternehmer und alle Mitarbeiter an meiner Tournee – aber es geht nicht anders: Ich muss alle für die nächsten beiden Monate geplanten Auftritte absagen. Ich habe ein starkes Burnout-Problem", erklärte der Schlager-Star gegenüber "Bild". Knapp zwei Wochen später scheinen die Akkus halbwegs wieder aufgefüllt. Zumindest lässt das eine Ankündigung seines Konzertveranstalters annehmen. 

Semmel Concerts hat jetzt Ersatztermine für die ausgefallenen Auftritte angekündigt. Demnach soll Reim bereits am 1. Dezember 2022 in Freiberg wieder auf der Bühne performen. Weitere vier Termine sollen noch folgen, bevor seine Tour im März und Juli 2023 fortgesetzt wird. Nun müssen ihm seine Fans die Daumen drücken, dass er bis Jahresende wieder vollständig fit ist. 

12. September 2022

Anna-Maria Zimmermann hätte ohne Eltern und Partner „aufgegeben“

Dieser Unfall hat ihr Leben verändert: Als Anna-Maria Zimmermann, 33, im Oktober 2010 auf dem Weg zu einem Auftritt mit einem Helikopter abstürzte, war plötzlich nichts mehr wie es vorher war. Die Ex-DSDS-Kandidatin lag zwei Wochen im Koma, erlitt lebensgefährliche innere Verletzungen und zahlreiche Knochenbrüche. Mehrere Operationen waren die Folge. Ihr linker Arm ist seitdem gelähmt. Heute sagt sie laut der Illustrierten "Neues Blatt": "Meine Familie hat mich immer unterstützt – alleine hätte ich aufgegeben".

In dieser schweren Zeit waren ihre Eltern und ihr damaliger Partner und heutiger Ehemann Christian Tegeler, 42, immer an ihrer Seite. Ein Erlebnis mit ihrer Frauenärztin trug zum langsam zurückkehrenden Optimismus bei. "Sie sagte mir, dass ich keine gesunden Kinder bekommen könne, solange ich die Pillen nehme." Zunächst habe sie die fachliche Aussage als niederschmetternd empfunden. Sie wollte Kinder. "Da hat bei mir das Denken richtig angefangen", so die Sängerin. Fünf Jahre nach ihrem Unfall habe sie begonnen, die Tabletten zur Behandlung der Folgen des Unfalls abzusetzen, mit unangenehmem Nebeneffekt: "Ich war sehr fertig, wahnsinnig müde.“ Doch ihr Zustand besserte sich. Und dann passierte das Unglaubliche: 2017 bekam sie Sohn Matti. Drei Jahre später folgte der kleine Sepp. Inzwischen ist ihr Lebensglück wieder vollständig: "Ich glaube, dass ich jetzt fast zwölf Jahre später sagen kann, dass ich wieder die alte Anna bin."

Roland Kaiser konnte früher keine Kritik ab

Schlagerstar Roland Kaiser hat es mit seinem neuen Album "Perspektiven" nach 41 Jahren wieder an die Spitze der deutschen Charts geschafft. Mit 70 Jahren ist der Sänger beliebter denn je. Der Musiker zählt mit rund 90 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten deutschen Popstars. Seine Fans kennen ihn dennoch bodenständig, doch das war nicht immer so, wie der "Kein Grund zu bleiben"-Interpret am 9. September in der NDR Talk Show ausgeplaudert hat.

"In den 80ern, als ich in kurzer Zeit viele Hits hatte, da war ich schwer kritisierbar und offen gesagt auch ein kleines Arschloch", so Roland Kaiser in der NDR Talk Show. "Aber wenn man das merkt und die Kurve kriegt, dann ist es gut. Und das ist mir gelungen, weg von den Claqueuren und zurück zu mir selbst. Damals war ich so selbstverliebt, da hatte ich nur Menschen aus der Schlagerbranche um mich herum, heute habe ich nur wenige Freunde aus der Branche und mit denen rede ich nicht über den Job, sondern über die Kinder oder über Fußball." 

Sohn Hendrik stammt aus seiner vorherigen Ehe. Mit Ehefrau Silvia, 56, hat er die Kinder Jan und Annalena. Zudem gehört Silvias Sohn Tim zur Familie. Besonders freut sich der 70-Jährige aber über seine Enkelkinder, wie er in einem Interview mit der Funke Mediengruppe verraten hat: "Opasein ist etwas Wunderbares. Es ist faszinierend zu erleben, wie die kleinen Wesen sich zu denkenden und entzückenden Menschen entwickeln."

Schlager-News der vergangenen Woche

Sie waren letzte Woche nicht online? Mehr Schlager-News lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: NDR, Funke Mediengruppe, Neues Blatt

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel