Herzogin Kate: Nerven-Kollaps in aller Öffentlichkeit  | InTouch

Herzogin Kate: Nerven-Kollaps in aller Öffentlichkeit | InTouch

04/06/2021

Als sie die St. George’s Kapelle von Schloss Windsor betrat, schien noch alles gut. Herzogin Kate (39) lächelte, nickte bekannten Gesichtern zu und setzte sich zum privaten Gottesdienst auf ihren Platz. Doch während der kommenden Stunde zwischen Predigt und Chorälen merkte Ehemann William (38) neben ihr, dass etwas nicht stimmte. Kate wurde erst blass, dann rötete sich ihr Teint und schließlich konnte sie ihre Tränen nicht mehr zurückhalten. Schließlich mischten sich laute Schluchzer mit der Orgelmusik – William sah nur noch einen Ausweg: Er führte seine Liebste nach draußen, wo Kate weinend und in seinen Armen zusammensackte.

Die herzzerreißende Bilder siehst du im Video:

Hoppla! Diese Enthüllung wird Herzogin Meghan sicherlich gar nicht gefallen…

Meghan möchte Kate schaden

Die Herzogin kann einfach nicht fassen, was ihre Schwägerin Meghan (39) ihr in aller Öffentlichkeit angetan hat. Sie selbst hatte Herzogin Meghan von Anfang an mit offenen Armen in der Familie empfangen, sie unterstützt, ihre Fragen beantwortet, hat ihr die Etikette im Palast erklärt. Und jetzt soll das alles gar nicht wahr sein, jetzt soll sie Meghan nur Steine in den Weg gelegt haben. Kate versteht die Welt nicht mehr.

In ihrem Skandal-Interview im US-Fernsehen wetterte Meghan heftig gegen die Königsfamilie – und vor allem gegen Kate. Kurz vor Meghans Hochzeit mit Prinz Harry (36) soll es im Mai 2018 bei einer Anprobe für die Brautjungfernkleider zu einem Streit gekommen sein. Dabei habe Meghan – so hieß es damals – ihre Schwägerin durch barsche Worte zum Weinen gebracht. Doch nun behauptet Meghan, alles sei umgekehrt gewesen. Sie selbst sei wegen Kate in Tränen ausgebrochen. Meghans Ziel: Kate als selbstsüchtig und unsensibel darzustellen.

Warum nur? Eine Quelle sagte der Zeitung “Daily Mail”: “Meghan ist besessen” – von Neid zerfressen. Weil Kate einst Königin wird, Meghan nicht. Weil Kate die Herzen zufliegen, Meghan nicht. Letztere gilt eher als egoistisch und berechnend. Und jetzt will sie auch noch Kates Ruf ruinieren.

Kate ist fassungslos

Für die Ehefrau von Prinz Willi am eine Katastrophe. Und immer wieder fließen Tränen … Vom ersten Tag an hat sie ihr Bestes für das Königshaus gegeben. Mit Fleiß und menschlicher Wärme führt sie ihre Aufgaben aus. Manchmal tut es ihr im Herzen weh, dass sie ihre drei Kinder George (7), Charlotte (5) und Louis (2) viel allein lassen muss. Oft schlafen die Kleinen schon, wenn sie nach Hause kommt.

Aber sie macht es, ohne zu klagen. Denn sie wusste ja, was am Hof auf sie zukam. Genau wie Meghan. Aber diese schmiss gleich alles wieder hin, weil sie angeblich keine Hilfe hatte. Es ist so traurig: Wie sehr sehnt sich Kate doch nach ihrem Schwager Harry. Dem lustigen Harry von damals. Wie viel haben sie doch mit William gelacht. Wie gut haben sie sich verstanden! Kate sei die Schwester, die er sich immer gewünscht habe, sagte Harry einst.

Ein wundervolles Trio voller Vertrauen, Familiensinn und Liebe. Und dann kam Meghan. Anfangs galten sie als die “Fantastischen Vier”, dann geriet alles zum Albtraum. Harry wurde zum traurigen Clown, zum Pantoffelhelden, Meghan schießt scharf und Kate schweigt dazu. Weil man im Königshaus – so hat sie es gelernt – nicht mit Dreck wirft.

Als wäre das alles nicht genug, ist da auch noch die ständige Sorge um Prinz Philip (99). Kate verehrt ihn sehr. Der Gemahl von Königin Elizabeth (94) konnte die Klinik nach seiner Herzoperation zwar wieder verlassen, doch die Angst bleibt.

Große Sorge um Kate! Wie geht es ihr wirklich?

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel