Herzogin Kates Pläne für ihren 40. Geburtstag

Herzogin Kates Pläne für ihren 40. Geburtstag

01/03/2022

Königliche Sause oder Teeparty mit der Familie?

Herzogin Kates Pläne für ihren 40. Geburtstag

Herzogin Catherine wird 40 Jahre alt

Am 9. Januar 2022 feiert Herzogin Kate ihren 40. Geburtstag, doch eine königliche Sause wird es vermutlich nicht geben. Dafür gibt es mehrere Gründe.

"Zurückhaltend" und "nichts aufregendes"

Im vergangenen Jahr hat Kate ihren Geburtstag gemeinsam mit ihrem Ehemann Prinz William (39) und den drei gemeinsamen Kindern, Prinz George (8), Prinzessin Charlotte (6) und Prinz Louis (3), verbracht. William hatte eine Teeparty für seine Frau und den royalen Nachwuchs auf ihrem Landsitz in Sandringham organisiert. In diesem Jahr werden die Feierlichkeiten anlässlich des Geburtstages der Herzogin zwar ein Stück weit festlicher ausfallen, auf eine große Feier mit Festakt möchte Kate allerdings dennoch verzichten.

„Zurückhaltend“lautet das Stichwort für die Partyplanung, wie „Mirror“ berichtet. Herzogin Catherine wünsche sich angeblich „nichts auffälliges“ für ihren runden Geburtstag, wie ein Insider des Palastes dem britischen Magazin verraten hat. Royal-Experte Duncan Larcombe hat gegenüber „OK!“ zudem erklärt, dass es nicht Kates und Williams Art sei auszugehen und ihre drei Kinder Zuhause zu lassen. Das wilde Partyleben aus Studienzeiten scheint die Ehefrau des britischen Thronfolgers hinter sich gelassen zu haben. Aber auch die andauernde Corona-Pandemie spielt bei der abgeschwächten Planung natürlich eine Rolle.

Neues Foto der Herzogin

Von Seiten des Palasts können sich Fans von Kate aber zumindest über ein neues Portrait der Herzogin von Cambridge freuen, wie Royal-Experten vermuten. Auf das traditionelle Glockenspiel der Traditionskirche Westminster Abbey allerdings wird sie verzichten müssen. Eigentlich erklingen die Glocken der Kirche zu Geburtstagen von hochrangigen Mitgliedern der Königsfamilie, doch damit ist jetzt Schluss. Aufgrund der Covid-19-Pandemie ist die Abtei in finanzielle Nöte geraten und in Absprache mit dem Buckingham Palace wird daher ab sofort nur noch zum Geburtstag der Queen (95) und Prinz Charles (73) geläutet. Daher wird es nicht nur an Kates Geburtstag im Glockenturm still bleiben, auch Prinzessin Anne (71) und Prinz Edward (57) müssen in an ihrem Ehrentag darauf verzichten.

Kleine Party mit Freunden in Norfolk?

In den vergangenen Jahren hat Kate immer mal wieder im kleinen Kreis, zusammen mit der Familie und einigen engen Freunden in Norfolk gefeiert. Das wäre ebenfalls eine Option für ihren 40. Geburtstag. Ob ihre Schwägerin Herzogin Meghan (40) eine Überraschung für sie bereithält oder sogar persönlich vorbeischauen wird, steht in den Sternen. Meghan hat ihren 40. Geburtstag ebenfalls im kleinen Kreis verbracht, zusammen mit Ehemann Prinz Harry (37) und den gemeinsamen Kindern Archie und Lilibet in Kalifornien. Ihren großen Tag nahm sie dennoch zum Anlass, um die mediale Aufmerksamkeit auf eine Charity-Aktion der Archewell“-Foundation zu lenken, auf deren Website ein Video mit ihr und Comedian Melissa McCarthy (50) erschienen ist. (sfi)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel