Herzogin Meghan: Heftige Mobbing-Vorwürfe | InTouch

Herzogin Meghan: Heftige Mobbing-Vorwürfe | InTouch

03/03/2021

Hat Herzogin Meghan ihre Mitarbeiter gemobbt? Diese Vorwürfe sind wirklich ungeheuerlich!

Als Prinz Harry und Herzogin Meghan sich das Ja-Wort gaben, war die Freude groß. Doch schon kurze Zeit später machten Gerüchte die Runde, die Meghan in keinem guten Licht erschienen ließen. Die Ex-“Suits”-Darstellerin soll Mitarbeiter im Kensington Palast gemobbt und gedemütigt haben. Zwei persönliche Assistenten sollen deshalb sogar gekündigt haben. Doch diese Vorwürfe will die 39-Jährige so offenbar nicht akzeptieren.

Erschütternde Nachrichten von Queen Elizabeth! Die Monarchin darf ihren Ehemann Prinz Philip aktuell nicht sehen…

“Eine kalkulierte Schmutzkampagne”

“Die Herzogin ist traurig über diesen jüngsten Angriff auf ihren Charakter, insbesondere als jemand, der selbst gemobbt wurde”, erklärt ein Sprecher der Sussexes laut “Times”. “Lassen Sie es uns beim Namen nennen – es ist eine kalkulierte Schmutzkampagne, die auf irreführenden und falschen Informationen beruht.(…) Es ist doch kein Zufall, dass verzerrte, mehrere Jahre alte Anschuldigungen den britischen Medien mitgeteilt werden, kurz bevor sie und der Herzog offen und ehrlich über ihre Erfahrungen der letzten Jahre sprechen werden.”

Damit ist das Interview mit Oprah Winfrey gemeint, dass in wenigen Tagen ausgestrahlt wird. Darin werden Harry und Meghan offen und ehrlich alle Fragen beantworten, die ihre Fans schon lange beschäftigen. Bleibt abzuwarten, ob sie sich auch zu den Mobbing-Vorwürfen äußern werden.

Interessant! Das wusstest du noch nicht über Queen Elizabeth II.:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel