Herzogin Meghan & Prinz Harry: Neue Details über die Geburt!

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Neue Details über die Geburt!

03/31/2021

So planen sie die Entbindung ihrer Tochter

Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten ihr zweites Kind. 

Bereits beim Oprah-Interview verrieten sie das Geschlecht: Sie erwarten ein Mädchen!

Jetzt verriet ein Insider, dass vor allem Meghan sich für Archies Geburt eine Hausgeburt wünschte. Bei ihrem zweiten Kind soll ihr kleiner Traum nun in Erfüllung gehen. 

Bereits im Sommer 2021 kommt das zweite Kind von Herzogin Meghan, 39, und Prinz Harry, 36, auf die Welt. Für die anstehende Geburt möchte sich Meghan einen kleinen Traum erfüllen und ihre Tochter per Hausgeburt auf die Welt bringen. 

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Sie planen eine Hausgeburt

Die Vorfreude auf das zweite Kind von Herzogin Meghan und Prinz Harry wächst immer mehr. Im explosiven Interview mit Oprah Winfrey verriet das Ehepaar bereits das Geschlecht: Sie erwarten ein Mädchen! Schon jetzt werden Wetten über den möglichen Namen abgeschlossen. Abseits des Babygeschlechts halten Meghan und Harry jedoch ihre Schwangerschaft privat. Nun sind jedoch neue Details über die Geburt durch das US-Portal “PageSix” an die Öffentlichkeit gelangt. Offenbar wünsche sich vor allem Meghan eine Hausgeburt. Ein Insider verriet dazu:

Sie hat ein wunderschönes Zuhause in Kalifornien. Es ist eine wunderschöne Kulisse, um ihr kleines Mädchen zur Welt zu bringen.

Der Gedanke einer Hausgeburt ist nicht zum ersten Mal im Kopf der Herzogin. Schon bei Archie hatte sie ähnliche Pläne.

Mehr über Herzogin Meghan & Prinz Harry:

  • Herzogin Meghan & Prinz Harry: Alles aus? Bittere Prophezeiung
  • Prinz Harry & Herzogin Meghan: Schockierender Vertrauensbruch! Die Royals toben
  • Herzogin Meghan & Prinz Harry: Ihr schlimmster Albtraum wurde wahr

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Planänderung bei Archies Geburt

Auch für Sohn Archie planten Herzogin Meghan und Prinz Harry im britischen Frogmore Cottage angeblich eine Hausgeburt. Doch der kleine Junge ließ eine Woche nach dem errechneten Geburtstermin immer noch auf sich warten und schließlich wurde Meghan in ein Krankenhaus eingeliefert. Diese Informationen verriet ein Royal-Insider gegenüber “PageSix”: 

Meghans Plan war es, Archie zu Hause auf die Welt zu bringen, aber man weiß ja, dass man nicht alles im Leben perfekt planen kann.

Die Quelle fügte hinzu, dass die Gesundheit des Kindes und der Mutter über dem Wunsch einer Hausgeburt stand:

Am Ende rieten ihr die Ärzte dazu, ins Krankenhaus zu gehen. Für Meghan war es vor allem wichtig, Archie sicher zu gebären.

Bei ihrem zweiten Kind hat die ehemalige Schauspielerin nun erneut die Möglichkeit, sich ihren Traum zu erfüllen. Ob es diesmal klappt, bleibt abzuwarten. Die Daumen sind gedrückt!

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel