Herzogin Meghan + Prinz Harry: Wiederholen sie die Fehler dieses umstrittenen Paares?

Herzogin Meghan + Prinz Harry: Wiederholen sie die Fehler dieses umstrittenen Paares?

03/22/2023

König Edward VIII., †77, hat für die Liebe auf den Thron verzichtet, nach weniger als einem Jahr dankte er ab und heiratete seine große Liebe Wallis Simpson, †89. Danach flüchtete das Ehepaar ins Exil, lebte unter anderem in den USA und Frankreich.

Royal-Experte zweifelt an der Zukunft der Sussexes

Tom Quinn, Autor des kürzlich erschienenen Buches "Gilded Youth" (dt.: Vergoldete Jugend), hat nun Ähnlichkeiten zwischen dem Leben des ehemaligen Königs Edward VIII. und seiner Frau nach seiner Abdankung und der Zukunft, die sich für Prinz Harry, 38, und Herzogin Meghan, 41, abzeichnet, gezogen: 

Der Grund: Die Sussexes haben in diversen Interviews und Fernsehauftritten sowie in ihrer Netflix-Dokumentation "Harry & Meghan" wiederholt darüber gesprochen, "wie schlecht sie behandelt wurden" – ein Thema, das die Menschen nur "für eine gewisse Zeit" interessieren werde, glaubt Quinn und ergänzt: "Wenn man das nicht mehr sagen kann, wenn man keine Filme und Interviews mehr darüber machen kann, wie schlecht man behandelt wurde, was macht man dann?"

„Unbedeutend und sehr unglücklich“

Edward und Wallis wurden nach ihrer Hochzeit im Jahr 1937 zum Herzog und zur Herzogin von Windsor ernannt, obwohl König George VI., †56, sich weigerte, Wallis Simpson als Ihre Königliche Hoheit zu bezeichnen. "Sie lebten in diesem schönen Haus in Frankreich, aber wir wissen, dass sie verzweifelt unglücklich waren – Edward VIII. war ein bisschen wie König Lear, der seine ganze Macht verschenkt, aber irgendwie denkt, dass er immer noch Macht durch seine Kinder ausüben kann. Und ich glaube, dass Edward VIII., als er abdankte und nach Frankreich ging, dachte, er würde immer noch eine wichtige Figur sein", sagt Tom Quinn über das Ehepaar und zieht Parallelen zu den Sussexes: "Und das war er auch eine Zeit lang, so wie Meghan und Harry jetzt eine gewisse Bedeutung haben, weil so viel über sie berichtet wird und so viele Kommentare über sie abgegeben werden."

Werden sich Herzogin Meghan und Prinz Harry mit der Royal Family versöhnen?

Anders als Wallis und Edward können Meghan und Harry allerdings ohne die Erlaubnis des Monarchen nach Großbritannien zurückkehren und werden auch (noch) zu offiziellen Feierlichkeiten der Königsfamilie, wie beispielsweise der Krönung von König Charles, 74, eingeladen. Im Gegensatz zu König George VI. bemüht sich König Charles um ein Verhältnis zu den Exil-Royals, es wurde nicht nur einmal versucht, gemeinsam eine Friedenspfeife zu rauchen. Ob die Sussexes und die Royal Family ihre Streitigkeiten irgendwann beilegen und das Schicksal von Wallis und Edward endgültig begraben können?

Verwendete Quellen: express.co.uk

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel