Herzogin Meghan: Schwere Vorwürfe gegen Herzogin Kate

Herzogin Meghan: Schwere Vorwürfe gegen Herzogin Kate

04/28/2020

Wird die Ehefrau von Prinz William bevorzugt?

War Herzogin Meghan eifersüchtig auf Herzogin Kate?

Die Ex-“Suits”-Darstellerin sei laut Freunden der Meinung, im Palast drehe sich alles nur um ihre Schwägerin …

Weil sie die Ehefrau des künftigen Königs sei, erhalte die 38-Jährige mehr Unterstützung von den Royals.

In den letzten Monaten musste sich Meghan immer wieder krasse Negativ-Schlagzeilen gefallen lassen. Die Ehefrau von Prinz Harry soll fest davon überzeugt sein, dass der Palast längst eingeschritten wäre, hätte sich die Presse gegenüber Kate so verhalten.

Fühlte sich Herzogin Meghan, 38, vom Palast ungerecht behandelt? Freunde sollen jetzt ausgeplaudert haben, dass es der Ex-Schauspielerin lange ein Dorn im Auge war, dass ihre Schwägerin Herzogin Kate, 38, immer besser behandelt worden wäre …

 

Schwere Vorwürfe von Herzogin Meghan

Dass das Verhältnis zwischen Herzogin Meghan und ihrer Schwägerin Kate schon lange angespannt sein soll, das ist nicht neu. In den letzten Monaten sollen die beiden Frauen immer wieder aneinander geraten sein, ständig sei es zu Streit zwischen den beiden gekommen. Freunde der Amerikanerin könnte gegenüber der “Daily Mail” jetzt auch endlich den Grund für das schwierige Verhältnis der Herzoginnen ausgeplaudert haben: Meghan soll eifersüchtig auf die Ehefrau von Prinz William gewesen sein!

Mehr zu den britischen Royals:

  • Harry & Meghan: “Wir sind fassungslos!”

  • Harry: Schock-Geständnis über George & Charlotte

  • Herzogin Kate: Schwanger mit Zwillingen? 

 

Eifersüchtig: Wurde Kate besser behandelt?

Demnach habe sich die ehemalige Schauspielerin vom Palast ungerecht behandelt gefühlt und sei laut Insider-Informationen fest davon überzeugt, dass Herzogin Kate von den übrigen Royals bevorzugt werde. Der Grund: Meghan musste in den letzten Monaten viel Kritik und Negativ-Schlagzeilen einstecken.

Mehrfach betonte sie und auch Ehemann Harry, wie sehr sie darunter leiden würde. Das Ganze ging so weit, dass die Sussexes kürzlich ankündigten, bestimmten britische Medien ab sofort zu boykottieren, weil die Lügen über sie verbreiten würden.

Zu wenig Unterstützung vom Palast?

Doch was hat Herzogin Kate damit zu tun? Herzogin Meghan soll fest davon überzeugt sein, dass der Palast längst eingeschritten wäre, wäre die Ehefrau von Prinz William von den Medien so behandelt worden. Die 38-Jährige habe das Gefühl, keinerlei Unterstützung vom Hof erhalten zu haben. Außerdem sei ihr ein Dorn im Auge gewesen, dass sich immer alles nur um die Dreifach-Mama drehen würde.

Was an diesen Vorwürfen dran ist, ist unklar. Es scheint allerdings tatsächlich so, als verschone die britische Presse Herzogin Kate mehr, als Meghan …

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel