"Hochzeit auf den ersten Blick": Abrechnung nach Trennung

"Hochzeit auf den ersten Blick": Abrechnung nach Trennung

11/26/2021

"Ich bin einfach nur enttäuscht"

„Hochzeit auf den ersten Blick“-David bricht Monate nach der Trennung von Noch-Ehefrau Nicole sein Schweigen.

Das Kuppelshow-Paar trennte sich nach knapp einem Jahr Beziehung. Mittlerweile ist Nicole wieder vergeben – an „Hochzeit auf den ersten Blick“-Kollegen René, der eigentlich auch ein Freund von David war.

Derzeit läuft die achte „Hochzeit auf den ersten Blick“-Staffel im TV.

Bittere Enthüllung von „Hochzeit auf den ersten Blick“-Kandidat David. Der Kuppelshow-Teilnehmer packte nun über die Trennung von Nicole aus …

„Hochzeit auf den ersten Blick“: Vorwürfe nach Ehe-Aus

Dass die Teilnahme bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ nicht immer zum ersehnten Liebesglück führt, das ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Immer wieder kam es in der Vergangenheit vor, dass sich Paare, die laut Wissenschaft eigentlich perfekt zueinander passen sollen, wieder getrennt haben. Ähnlich erging es auch David und Nicole, die in der sechsten Staffel der erfolgreichen Sat.1-Show vor den Traualtar traten, ohne sich vorher jemals gesehen zu haben.

Über ein Jahr lang ging das „Hochzeit auf den ersten Blick“-Paar gemeinsam durchs Leben, bis sie im Mai schließlich überraschend ihr Liebes-Aus bekannt gaben. Nur kurze Zeit später folgte die Mega-Überraschung, als bekannt wurde, dass die Blondine wieder vergeben ist – an Ex-Kandidat René.

 

„Hochzeit auf den ersten Blick“-David: „Bin einfach nur enttäuscht“

Eine Tatsache, die David aber offenbar bis heute nicht wirklich verkraften konnte. Bei Instagram meldete er sich jetzt mit einem krassen Statement zu Wort, in dem er deutlich mit Nicole und ihrem neuen Partner abrechnete:

Das Jahr 2021 war für mich sehr schwierig, da mir einige Steine in den Weg gelegt wurden,

beginnt der „Hochzeit auf den ersten Blick“-Kandidat seinen Beitrag.

Nicht nur die Trennung von Nicole im März hätte ihm zu schaffen gemacht, sondern auch seine Knie-OP, doch vor allem der Umstand, dass René eigentlich ein guter Freund von ihm war:

Von dir, René, bin ich einfach nur enttäuscht. Wir haben uns Ende 2020 kennengelernt. Vielleicht hätte ich da schon stutzig werden müssen, als Nicole den freundschaftlichen Kontakt zu dir gesucht hatte. Seitdem hatten wir beide regelmäßigen Kontakt und du warst das ein oder andere Mal bei uns zu Hause. Seit Anfang 2021 hatten wir sogar die gleiche Arbeitsstelle und nach Feierabend saßen wir das ein oder andere Mal bei einem Bierchen zusammen. Ich habe dir meine Probleme anvertraut, während du in der Zeit bereits meine Frau getröstet hast …?,

so der Vorwurf von David.

 

https://www.instagram.com/p/CWtYfA1s06M/

 

Abschließend wandte er sich außerdem noch an Nicole: „Von dir, Nicole, bin ich ebenso enttäuscht. Im April habe ich meine Sachen aus der gemeinsamen Wohnung rausgeholt. Zu dem Zeitpunkt haben wir uns darauf geeinigt, im Guten auseinander zu gehen und die Scheidung unkompliziert abzuwickeln, damit jeder schnell zu seinem alten Leben zurückkehren kann. Doch leider wurde ich eines Besseren belehrt …“ Nicole äußerte sich bislang nicht zu den Anschuldigungen ihres Noch-Ehemannes …

Verwendete Quellen: Instagram

Mehr zu „Hochzeit auf den ersten Blick“ liest du hier:

  • „Hochzeit auf den ersten Blick“: „Die großen Hürden kommen erst noch“

  • „Hochzeit auf den ersten Blick“: Krise? „Es läuft was schief“

  • „Hochzeit auf den ersten Blick“-Philipp: Besorgniserregendes Posting

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel