"Hochzeit auf den ersten Blick": Bittere Abrechnung nach Ehe-Aus

"Hochzeit auf den ersten Blick": Bittere Abrechnung nach Ehe-Aus

06/11/2021

Kandidat Norbert packt aus: "Sie hat ihr wahres Gesicht gezeigt"

Für ein “Hochzeit auf den ersten Blick”-Paar gab es kein Happy End – im Gegenteil …

… zwischen Norbert und Noch-Ehefrau Wiebke sind die Fronten verhärtet, die Blondine soll den 60-Jährigen sogar überall blockiert haben!

Und auch hier scheiterte das TV-Experiment: Obwohl Lisa und Michael als “Jahrundert-Match” bezeichnet wurden, hielt die Beziehung nicht.

Nicht jeder findet bei “Hochzeit auf den ersten Blick” sein Glück: Für Kandidat Norbert, 60, endete das TV-Experiment ohne Happy End. Nun packt er über die Trennung von Wiebke aus – und enthüllt einige heftige Details …

“Hochzeit auf den ersten Blick”: Funkstille nach Ehe-Aus

Kann aus Wissenschaft wirklich Liebe werden? Dieser Frage stellen sich bei “Hochzeit auf den ersten Blick” regelmäßig Singles, die laut verschiedener Übereinstimmungen angeblich perfekt zusammenpassen sollen. Dass es bei dem TV-Experiment aber nicht immer ein Happy End gibt, ist nicht neu, tatsächlich scheint es, als würden nur die wenigsten Paare am Ende zusammenbleiben.

So erging es leider auch den “Hochzeit auf den ersten Blick”-Kandidaten Norbert und Wiebke. Obwohl es anfangs den Anschein machte, als stimme die Chemie zwischen den beiden, kam letztlich alles anders – und das, obwohl besonders Norbert nach eigenen Angaben eigentlich ein gutes Gefühl hatte.

Mehr zu “Hochzeit auf den ersten Blick”:

  • “Hochzeit auf den ersten Blick”: Liebessensation nach TV-Aus

  • “Hochzeit auf den ersten Blick”: “Es war die Hölle”

  • “Hochzeit auf den ersten Blick”: Funkstille! Wo steckt Kandidat Robert? 

 

In den Augen von Norbert habe Wiebke sowieso nicht wirklich Interesse an einem Kennenlernen gezeigt, dabei sei genau das wichtig, damit das Experiment funktionieren könne: “Nur mit Interesse, Offenheit, Ehrlichkeit und Konversation kann man sein Gegenüber kennenlernen”, so der 60-Jährige.

“Hochzeit auf den ersten Blick”: “Hat ihr wahres Gesicht gezeigt”

Der “Hochzeit auf den ersten Blick”-Bräutigam könne nicht nachvollziehen, weshalb Wiebke nicht von Anfang an mit offenen Karten gespielt habe, was ihren Zweifel an der Ehe betrifft, denn davon habe er erst durch die Ausstrahlung entsprechender Folgen erfahren, nicht aber von ihr selbst. Weiter erklärte der 60-Jährige, dass er sich in Wiebke getäuscht habe:

Wiebke hat ihr wahres Gesicht erst nach der Hochzeitsreise gezeigt

 

https://www.instagram.com/p/CIoCcR8DAl7/

Obwohl die beiden offiziell noch verheiratet sind, haben sich Norbert und Wiebke offensichtlich nicht mehr so viel zu sagen, nur eines wollte der “Hochzeit auf den ersten Blick”-Kandidat noch mitgeben: “Dass sie sich im Vorfeld mehr über die Sendung und die daraus entstehenden Konsequenzen hätte informieren sollen. Denn es gibt Menschen, die mit Herz und Seele für dieses Experiment einstehen, weil sie sich den Partner fürs Leben erhoffen und nicht nur vor der Kamera stehen wollen“, so die harten Worte des 60-Jährigen.

Autsch! Sein Liebesglück fand Norbert übrigens trotzdem – auch ohne TV-Show. Aktuell sei er “sehr glücklich verliebt”, erklärte er. Bei Instagram präsentierte er sich bereits mit einer neuen Frau an der Seite. Wie schön, Ende gut, alles gut!

https://www.instagram.com/p/CP8ji_9FBTM/
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel