"Hochzeit auf den ersten Blick"-Lisa bereut ihre Wortwahl

"Hochzeit auf den ersten Blick"-Lisa bereut ihre Wortwahl

12/29/2021

Lisa ist mit ihrem Verhalten bei Hochzeit auf den ersten Blick nicht zu 100 Prozent zufrieden. Die Baden-Württembergerin heiratete im Rahmen des Sozialexperiments den Landshuter Mario. In den Flitterwochen erklärte sie jedoch, dass er ihr nicht männlich genug sei und ihr der sexuelle Kick fehle. Mithilfe der Experten der Show schafften die beiden es aber, an einer Lösung für das Problem zu arbeiten. Inzwischen bereut Lisa ihre Worte.

Im Interview mit Promiflash verriet die Medizinische Fachangestellte: „Rückblickend hätte ich bei dem Abendessen andere Worte gewählt, doch in dieser Situation hat das Herz statt der Verstand gesprochen.“ Ansonsten hätte sie jedoch nichts anders gemacht. „Denn es war unsere Reise, und die bereue ich keine Sekunde“, betonte die 26-Jährige.

Wie auch schon ihr TV-Ehemann Mario erzählte Lisa, dass sie beide Menschen seien, die mehr Zeit brauchen, um sich ihrem Gegenüber zu öffnen. Ihr aktueller Beziehungsstatus bleibt unklar: „Jeder von uns hat Ziele und Zukunftspläne, wie genau die aussehen und ob wir dieselben Ziele haben, werden wir in absehbarer Zeit bekannt geben.“

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel