Hochzeit trotz Coronakrise

Hochzeit trotz Coronakrise

12/21/2020

2018 buhlte Stefan Gritzka um die Gunst von "Bachelorette" Nadine Klein, 35. Bereits nach Folge vier warf er jedoch freiwillig das Handtuch. Und wie es aussieht, war das die beste Entscheidung, die er hatte treffen können. Wie er via Instagram bekanntgibt, hat Stefan nun "ja" gesagt.

Stefan Gritzka lernte seine Frau durch einen App-Fehler kennen

Auf dem ersten Bild im Posting sind die aufeinander liegenden und offensichtlich frisch beringten Hände des Paares zu sehen. Der zweite Schnappschuss zeigt das Paar selbst – vermutlich kurz nach der Trauung – beim angedeuteten Kuss. 

https://www.instagram.com/p/CI-fSoZleM3/

A post shared by Grizze (@stefan_gritzka)

Nach dem gescheiterten Versuch, über eine Kuppel-Show im Fernsehen die Frau fürs Leben zu finden, zeigt er damit, dass sich die große Liebe durchaus auch über Online-Dating finden lässt. Grund dafür war allerdings ein technischer Fehler. "Ich habe Christine 2016 tatsächlich über einen Fehler in der Tinder-App kennengelernt. Als wir uns matchten war ich in Hannover und sie 230 Kilometer entfernt in Dortmund, angezeigt wurde uns aber nur eine Entfernung von einen Kilometer", erinnert sich Stefan Gritzka im Interview mit GALA. "Dann haben wir etwas geschrieben und uns aus den Augen verloren." Nach seiner Teilnahme bei der "Bachelorette" nahmen die beiden wieder Kontakt auf und es kam zum ersten Treffen. 

“Sie geht mir manchmal auch auf den Sack”

Nach anderthalb Jahren Fernbeziehung lebt der gebürtige Hannoveraner nun seit kurzer Zeit in Dortmund und scheint in seiner neuen Heimat angekommen zu sein. Für ihn Zeichen genug, "mit diesem Menschen bis zum Ende zusammenleben zu wollen". Und das klappt vor allem so gut, weil Christine seinen Humor teile und "ein sehr empathischer, gefühlvoller Mensch" sei. "Okay, sie geht mir zwar manchmal auch auf den Sack, aber nur für zwei Minuten, dann lachen wir wieder. Und sie drückt die Zahnpastatube echt so beschissen aus, dafür räumt sie kommentarlos meine Sachen weg, die ich immer überall liegen lasse", scherzt er.




Gwen StefaniErstes Detailfoto ihres Verlobungsringes – und er ist riiiesig!

Spontaner Antrag mit Suppe

Der Antrag sei spontan, aber dennoch zum richtigen Zeitpunkt passiert. "Wir saßen bei einem Teller Hochzeitssuppe beim Essen und das war dann quasi auch der Antrag! Wir wollten das aber auch nur im kleinen Kreis halten und haben damit ziemlich viele Freunde und sogar Familienmitglieder überrascht." Aufgrund der Coronabestimmungen durfte sich das Paar lediglich in Anwesenheit ihrer Trauzeugen das Ja-Wort geben. Familie und Freunde wurden später via Video dazu geschaltet. "Das ganze Jahr 2020 war so verrückt und eigentlich für alle so mies, dass wir uns gedacht haben, dass wir es wenigstens für uns gerne positiv abschließen wollten", erklärt Stefan die Entscheidung trotzdem noch in diesem Jahr zu heiraten. Eine große Party mit Familie und Freunden wollen Stefan und Christine aber im nächsten Sommer nachholen.

Ex-“Bachelorette” Nadine Klein gratuliert

Auf Instagram zeigen sich Fans und Freunde aber begeistert ob der freudigen Neuigkeiten. Neben ehemaligen "Bachelorette"-Kollegen wie Dennis Zrener, Filip Pavlovic und Brian Dwyer meldet sich auch Ex-"Bachelorette" Nadine Klein zu Wort. "Yeah, das freut mich für dich. Alles Gute euch beiden", schreibt sie in den Kommentaren. Auch Moderatorin Frauke Ludowig hinterlässt Glückwünsche für das frisch vermählte Paar. "Wow! Cool! Freue mich für euch", verkündet sie und setzt noch zwei rosafarbene Herz-Emojis dazu.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel