Hof bestätigt: Bei Prinzessin Madeleine ist längst der Alltag eingekehrt

Hof bestätigt: Bei Prinzessin Madeleine ist längst der Alltag eingekehrt

08/27/2021

News über die Royals im GALA-Ticker

27. August 2021

Prinzessin Madeleine: Der Alltag ist längst ins Familienleben eingekehrt

In den letzten Wochen wurde viel um die Zukunft von Prinzessin Madeleine, 39, und ihre fünfköpfige Familie gerätselt. Werden sie in ihrer Heimat Schweden bleiben, die sie unter anderem für den Geburtstag ihrer Schwester Prinzessin Victoria, 44, zwei Monate lang besuchten? Madeleine und ihr amerikanischer Ehemann Chris O´Neill, 47, sollen sich sogar Schulen für die Kinder angeschaut haben, behaupteten schwedische Boulevardmedien. Gestern bestätigte jedoch Ulrika Näsholm, Informationssekretärin des Königshauses, ihre Rückkehr in die USA und zerstreute damit die Gerüchte.

Nun kommen noch mehr Neuigkeiten ans Licht. Denn Madeleine, Chris und die Kinder Prinzessin Leonore, 7, Prinz Nicolas, 6, und Prinzessin Adrienne, 3, sollen bereits wieder länger in Florida weilen als bisher angenommen. Gegenüber der schwedischen Boulevardzeitung "Expressen" erklärt Hofinformationschefin Margareta Thorgen: "Sie sind Mitte August abgereist, und jetzt seit einiger Zeit zurück in ihrem Zuhause in Florida." Auch der Alltag habe die Familie wieder fest im Griff. "Die Kinder gehen wieder in die Schule", so Thorgen weiter.




Schwedens Prinzessin feiert Geburtstag Die schönsten Fotos vom Victoriatag

26. August 2021

Prinzessin Madeleine ist wieder in Florida

In den letzten Tagen spekulierten schwedische Medien aufgeregt, ob Prinzessin Madeleine, 39, mit ihrer Familie doch länger als erwartet in der Heimat bleibt – sogar von Umzugsplänen zurück nach Schweden war die Rede. Auf nichts scheinen die skandinavischen Royal-Fans mehr zu hoffen!

Doch nun der Dämpfer: "Prinzessin Madeleine ist mit ihrer Familie zurück in den USA", gibt die Informationssekretärin des Königshauses, Ulrika Näsholm, gegenüber "dana press" bekannt und lässt mit nur einem Satz die Hoffnung vieler Schweden zerplatzen. Wann Madeleine das nächste Mal zusammen mit Chris O´Neill, 47, Prinzessin Leonore, 7, Prinz Nicolas, 6, und Prinzessin Adrienne, 3, zurück nach Hause kommt, ist bisher nicht bekannt.




Prinzessin Madeleine Der Tauf-Auftritt ihrer Familie ist perfekt geplant

 

Prinzessin Marie macht Hoffnung auf Versöhnung im dänischen Königshaus

Prinzessin Marie, 45, absolvierte während ihres Aufenthaltes in Dänemark mehrere Termine für ihre Schirmherrschaften und blieb sogar länger als ihr Ehemann Prinz Joachim, 52. Ob das Paar auch Zeit für ein Treffen mit Prinz Frederik, 53, und Prinzessin Mary, 49, hatte? In der letzten Zeit überschatteten Krisengerüchte und ein äußerst kritisches Interview von Joachim das sonst so harmonische Bild der Dänen. 

Doch Prinzessin Marie deutete nun eine Versöhnung der Familie an. In ihrer Rede bei der Eröffnung von "Copenhagen Cooking" sprach Marie davon, wie schwer die Pandemie für alle war und worunter sie und ihre Familie in Paris am meisten gelitten haben. "Meine Familie und ich haben es vermisst, mit Freunden, Familie und Arbeitskollegen physisch zusammen zu sein. Aber jetzt öffnet sich die Welt langsam wieder. Die Pandemie ist nicht vorüber, aber hier in Dänemark haben wir zum Glück viele Dinge zurückbekommen. Es war eine harte Zeit", so Marie. Weiter betonte sie, wie wichtig es sei, zusammen zu essen, dabei einander kennenzulernen und Erinnerungen zu schaffen.




Felix von Dänemark Neues Fotoshooting zum 19. Geburtstag

Klingt, als habe Marie die königliche Familie während der Coronapandemie tatsächlich vermisst und es nun genossen, einige Familienmitglieder endlich wieder in die Arme schließen zu können.

25. August 2021

Mit innigen Pärchenfotos trotzen Albert und Charlène den Krisengerüchten

Die Krisengerüchte um Fürst Albert, 63, und Fürstin Charlène, 43, halten sich hartnäckig. Grund dafür ist nicht zuletzt der aufgrund einer schweren HNO-Infektion immer wieder verlängerte Aufenthalt Charlènes in ihrer Heimat Südafrika. Auch seinen zehnten Hochzeitstag am 1. Juli 2021 verbrachte das Fürstenpaar getrennt; er in Monaco mit den gemeinsamen Kindern Jacques und Gabriella, beide sechs, sie im viele tausend Kilometer entfernten Afrika. Nun ist die monegassische Familie endlich wieder vereint.

"Ich bin so glücklich, meine Familie wieder bei mir zu haben", schreibt die 43-Jährige am Mittwoch, 25. August 2021, zu einer Reihe von Bildern, die sie mit Albert und den Kindern beim Besuch in ihrer Heimat zeigen und sicherlich auch den anhaltenden Krisengerüchten trotzen sollen. Nur wenige Stunden später sind auf dem offiziellen Instagram-Account der Fürstin zwei neue Aufnahmen zu sehen: Fürst Albert hält seine Ehefrau in seinen Armen, sie presst ihr Gesicht an seines. Außer dem Namen des Fotografen schreibt sie nichts dazu. Immerhin ist die Botschaft wohl eindeutig: Wir gehören zusammen und unsere Liebe ist trotz aller Gerüchte und Monate langer räumlicher Trennung stärker denn je.

https://www.instagram.com/p/CTAG-8NDNGM/

Fürst Alberts Sohn wird 18 – Halbschwester Jazmin Grace gratuliert

Happy Birthday, Alexandre Grimaldi-Coste! Der Sohn von Fürst Albert, 63, feierte am 24. August 2021 seinen 18. Geburtstag – und konnte sich über eine ganz besondere Gratulantin freuen. Seine Halbschwester Jazmin Grace Grimaldi, 29, gratuliert ihm via Instagram mit einem süßen Selfie, auf dem die beiden Halbgeschwister gut gelaunt in die Kamera schauen. "Happy Birthday, Bruder. Ich liebe dich", schreibt Grimaldi zu dem Schnappschuss.

Alexandre Grimaldi-Coste wurde am 24. August 2003 in Paris als Éric Alexandre Stéphane Tossoukpé geboren. Seine Mutter, die Flugbegleitung Nicole Coste, änderte den Nachnamen des Jungen ein Jahr nach der Geburt zunächst zu Coste. Über seinen Anwalt bestätigte Fürst Albert dann am 6. Juli 2005, der Vater des Jungen zu sein. Im Jahr darauf bekannte er sich auch zu seiner Tochter Jazmin Grace, die aus einer Liaison mit der Amerikanerin Tamara Rotolo stammt.

In der monegassischen Thronfolge spielen Alexandre und Jazmin Grace keine Rolle. 

24. August 2021

Prinzessin Märtha Louise: Im Urlaub mit Durek Verrett

Endlich sind sie wieder vereint! Über ein halbes Jahr mussten Prinzessin Märtha Louise, 49, und ihr Lebensgefährte, der US-amerikanische Schamane Durek Verrett, 46, warten, bis sie sich wieder in die Arme schließen konnten. Nach einigen gemeinsamen Monaten in Norwegen verließ Verrett seine Liebste kurz nach Weihnachten im vergangenen Jahr, so die norwegische Tageszeitung "Verdens Gang" (VG).

Gemeinsam genießen sie nun die traute Zweisamkeit und planen womöglich ihr zukünftiges Leben in den USA – Märtha Louise selbst hat die Umzugspläne bereits bestätigt. "Wie ihr an meinem Gesichtsausdruck sehen könnt, bin ich so glücklich, wieder mit meiner amazonischen Göttin zusammen zu sein. Ich weiß, wie es sich anfühlt, von einem Engel gesegnet zu werden, denn das ist genau das, was ich jetzt fühle, wenn Prinzessin Märtha Louise bei mir ist. Ich lebe ein wahres Märchen. Ich liebe diese Frau", schreibt Durek Verrett zu einem Schnappschuss, auf dem er die Prinzessin liebevoll an sich drückt. Entstanden ist das Foto im Museum of Dream Space (MODS) in Beverly Hills.

https://www.instagram.com/p/CSzhtAIJyGy/

Auf die süße Liebeserklärung antwortete Prinzessin Märtha Louise in den Kommentaren mit einer eindeutigen Botschaft: "Wenn ich mit dir und den Kindern zusammen bin, habe ich das Gefühl, mein Märchen zu leben. Ich liebe dich auch, Babe." Klar ist: Märtha Louise gibt es nur mit ihren drei Töchtern – oder gar nicht.

König Harald: So geht es Prinzessin Ingrid Alexandra

Am Sonntag, dem 22. August 2021, gab der norwegische Hof bekannt, dass sich Prinzessin Ingrid Alexandra, 17, mit dem Coronavirus infiziert hat. Alle anderen Familienmitglieder wurden negativ getestet, trotzdem sind die Termine von Prinz Haakon, 48, und Prinzessin Mette-Marit, 48, für diese Woche aus Vorsichtsmaßnahmen verschoben worden.

König Harald, 84, und Königin Sonja, 84, konnten am Montag (23. August) trotzdem unterwegs sein. Ihre königliche Yacht "NORGE" wurde in die Winterpause geschickt. Dabei konnte der Monarch dem norwegischen Fernsehen TV2 auch gute Nachrichten über den Gesundheitszustand seiner Enkelin mitteilen: "Soweit ich weiß, geht es ihr gut."




Zum 20. Hochzeitstag der Royals Prinzessin Mette-Marit teilt ein Selfie voller Liebe

Harald und Sonja sind seit Jahresanfang gegen das Coronavirus geimpft. Im November vergangenen Jahres musste sich das Ehepaar in Quarantäne begeben, weil sich ein Schlossangestellter mit dem Coronavirus infiziert hatte. Ihr Coronatest fiel zum Glück negativ aus.

23. August 2021

Hof bestätigt: Prinzessin Ingrid Alexandra hat Corona

Besorgniserregende Nachrichten aus dem norwegischen Königshaus: Wie der Hof am Sonntag, dem 22. August 2021, auf seiner offiziellen Website mitteilte, befindet sich Prinzessin Ingrid Alexandra, 17, in Selbstisolation auf Gut Skaugum, dem Zuhause der Kronprinzenfamilie in Asker.

Auch die anderen Familienmitglieder wurden getestet, alle Tests fielen negativ aus. Prinz Haakon, 48, wird dennoch einen für Montag, den 23. August, geplanten Termin verschieben und auf seine Teilnahme am Debarkering (dt. Ausschiffung) des Königsschiffes Norge verzichten müssen. Ebenso ein gemeinsamer Termin mit Prinzessin Mette-Marit, 48, der für Mittwoch, den 25. August, geplant war, wird zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.

Wie Haakon und Mette-Marit ihren 20. Hochzeitstag am 25. August unter diesen Umständen feiern werden, ist bisher nicht bekannt. Das Königshaus verzichtet auf weitere Kommentare, wie norwegischen Medien mitgeteilt wurde.

Royal-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: teda.dk, instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel