"Ich funktioniere": So geht es Michèle de Roos nach der Trennung von "Bachelor" Niko Griesert

"Ich funktioniere": So geht es Michèle de Roos nach der Trennung von "Bachelor" Niko Griesert

08/12/2022

2021 lernten sich Michèle de Roos, 29, und Niko Griesert, 31, im TV-Format "Der Bachelor" kennen und lieben. Zwar ging die letzte Rose des einstigen Junggesellen nicht an Michèle, nach den Dreharbeiten fanden die beiden jedoch über Umwege wieder zusammen. Seitdem teilen sie ihre Liebe öffentlich auf Instagram – bis zuletzt. Doch schon seit einigen Monaten wurden immer wieder Trennungsgerüchte laut. Beide urlaubten getrennt voneinander, tauchten immer seltener auf den Social-Media-Plattformen des jeweils anderen auf. Bei einer Fragerunde auf Instagram bestätigte Michèle dann vor wenigen Tagen die räumliche Trennung.  

Michèle de Roos bestätigt die Trennung 

"Wie einige von euch schon mitbekommen haben, sind wir in letzter Zeit öfter getrennt unterwegs gewesen“, so die ehemals zweitplatzierte Bachelor-Kandidatin in ihrer Instagram Story. Sie habe sich dazu entschieden, in naher Zukunft eine neue Wohnung zu beziehen. Diese soll jedoch in der Nähe ihrer alten Wohnung sein, sodass sich Michèle und Niko weiterhin gemeinsam um den gemeinsamen Hund Callia kümmern können. 

Ob es sich dabei nur um eine räumliche Trennung auf Probe oder das endgültige Liebesaus handelt, scheint für das ehemalige Bachelor-Paar jedoch noch ungewiss. "Wir beide wissen nicht, ob wir noch mal zueinanderfinden werden", beschreibt die 29-Jährige die Situation. Beide hätten noch einige Dinge, die sie zunächst miteinander klären müssten. Gemeinsam wollen Michèle und Niko die beste Lösung finden.  

So geht es ihr nach dem Liebesaus mit Niko Griesert

Während Niko Griesert wenige Tage nach der Verkündung der Trennung erklärt, dass es ihm "gut" geht, scheint es in seiner Ex-Freundin ganz anders auszusehen. "Ich funktioniere halt aktuell einfach. Ich muss für meine Tiere funktionieren, für mich, für meine Arbeit", gibt sie ihren rund 300.000 Follower:innen am Freitagvormittag, 12. August, ein trauriges Update.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel