Iggy Pop: Er wäre beinahe AC/DC beigetreten

Iggy Pop: Er wäre beinahe AC/DC beigetreten

01/03/2023

Iggy Pop: Er wäre beinahe AC/DC beigetreten

Iggy Pop sprach darüber, dass er beinahe zu einem Bandmitglied von AC/DC geworden wäre.

Der 75-jährige Punkstar, der mit bürgerlichem Namen James Newell Osterberg, Jr. heißt, enthüllte, dass er fast zu einem Teil der Rockband neben Angus Young, Malcolm Young, Phil Rudd, Cliff Williams, Brian Johnson und Stevie Young, geworden sei.

Der Künstler sei sich zu der Zeit jedoch nicht sicher gewesen, wie er zu der Art von Musik der australischen Rocker „passen“ würde. In einem Interview mit der ‚New York Times‘ verriet Iggy: „Sie haben vor vielen Jahren einen Manager gehabt, als ich The Stooges nicht reformiert hatte, ich bin nicht nach England gezogen. Und dieser Typ fragte mich: ‚Bist du daran interessiert, AC/DC beizutreten?‘ Sie suchten nach einem Sänger. Ich hörte mir ihre Platte an. Ich dachte, ich kann das nicht erfüllen, ich dachte aber nicht: ‚Ugh, ich mag sie nicht.‘ Es war alles ziemlich gut gemacht. Sie leisten gute Arbeit, aber ich war nicht das, was sie brauchten.“ Der ‚Lust for Life‘-Sänger fügte hinzu, wie er auf den verstorbenen Bon Scott traf, der von 1974 bis zu seinem Tod 1980 im Alter von 33 Jahren der Leadsänger von AC/DC gewesen ist, obwohl er damit Schwierigkeiten habe, sich an die Umstände ihres Treffens zu erinnern, weil sie beide so betrunken gewesen seien.

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel