"Im Moment richtig": Mimi steht zu ihrer Bachelor-Eifersucht

"Im Moment richtig": Mimi steht zu ihrer Bachelor-Eifersucht

03/25/2021

Bereut Michelle Gwozdz ihren Auftritt bei Der Bachelor? Im großen Finale konnte die Darmstädterin tatsächlich die letzte Rose von Bachelor Niko Griesert ergattern. Schon von Anfang an ist sich die brünette Beauty sicher gewesen, dass es zwischen ihr und dem 30-Jährigen einfach gefunkt hat. Dass der Osnabrücker auch Dates mit anderen Kandidaten hatte, passte Mimi gar nicht und so ließ sie ihrer Eifersucht während der Show immer wieder freien Lauf. Im Nachhinein würde Mimi allerdings nichts anders machen.

In der großen Bachelor-Wiedersehensshow auf RTL ließ die Siegerin die Zeit in dem Kuppelformat Revue passieren. Dass viele Zuschauer sie als besitzergreifend bezeichnet hätten, könne sie nicht wirklich nachvollziehen. “In dem Moment, als ich es durchlebt habe, war das alles völlig okay für mich. Also, es war normal für mich, wie ich reagiert habe. Vielleicht manchmal zu viel, aber in dem Moment, als es so war, war es richtig für mich.” Je fortgeschrittener der Verlauf der Dreharbeiten war, umso schlimmer sei es für sie geworden, da sie auch immer mehr Gefühle gegenüber Niko (30) aufgebaut hatte.

Ex-Bachelor-Girl Christina Graß (32) kann die Situation im Promiflash-Interview sehr gut nachvollziehen. “Man hängt 24/7 aufeinander und hat nichts anderes zu tun, als dieses Thema zu diskutieren”, erklärte die Freundin von Marco Cerullo (32). “Natürlich kriegt man da einen Kasper im Kopf, also ich kann das nachvollziehen. Und von Mimis Seite fand ich alles noch im Rahmen, total okay.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel