Im Verfahren: Ghislaine Maxwells Anwälte erheben Einspruch

Im Verfahren: Ghislaine Maxwells Anwälte erheben Einspruch

11/15/2020

Ghislaine Maxwell (58) wurde im Sommer wegen ihrer Verwicklung im Sexring-Skandal um Jeffrey Epstein (✝66) festgenommen. Vor Gericht wurden bereits etliche Dokumente vorgelegt, um nachvollziehen zu können, welche Rolle die Unternehmerin bei dem Missbrauch von teils minderjährigen Mädchen eingenommen hatte. Nachdem ihre Anwälte erfolglos versucht hatten, die Veröffentlichung eines 418 Seiten langen Dokument über ihr Sexleben zu verhindern, gehen sie nun erneut auf die Barrikaden.

Wie Daily Mail berichtet, wollen Ghislaine Maxwells Anwälte die Freigabe von Akten einer Zivilklage von 2016 stoppen. Damals hatte ein vermeintliches Opfer von Jeffrey Epstein gegen die Geschäftsfrau geklagt. Die Schriftstücke sollen eidesstattliche Aussagen der 58-Jährigen enthalten. Die Juristen legten am Donnerstagabend Einspruch gegen die Entscheidung der Richterin Loretta Preska ein, die Papiere offenzulegen. Sie befürchten, dass der Inhalt die Jury beeinflussen und die Chancen ihrer Mandantin auf einen fairen Prozess gefährden könnte.

Welche neuen Informationen über die Angeklagte dadurch ans Licht kommen könnten? Im Laufe des Verfahrens hatte sich zum Beispiel die Frage geklärt, ob Ghislaine Maxwell eine Beziehung mit Jeffrey Epstein gehabt hatte. “Es gab Zeiten, in denen ich mich gerne als seine Freundin gesehen hätte”, klärte sie selbst laut The Sun vor Gericht auf.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel