Janet Jackson: Die Sängerin enthüllt sehr eigene Ansichten zur Körperliebe

Janet Jackson: Die Sängerin enthüllt sehr eigene Ansichten zur Körperliebe

01/12/2022

Mal fülliger, mal schlanker, die Nase mal breiter, dann schmaler und so manch anderer Schönheitstrick – all das kennt Sängerin Janet Jackson, 55, seit frühester Kindheit. Sie hat einen langen Weg hinter sich, um heute an dem Punkt zu stehen, dass sie sich in ihrer Haut endlich wohlfühlt, wie sie selbst verrät. In einem Interview mit dem US-Magazin "Allure" spricht die Sängerin ganz offen über ihre persönliche Einstellung zum Thema älter werden in der Showbranche.

Janet Jackson: „Ich hoffe, ich altere mit Anmut“

Die Sängerin sagt offen über den Alterungsprozess: "Wir alle kommen doch irgendwann an diesen Punkt. Jeder von uns möchte ewig jung bleiben, aber der Alterungsprozess ist unvermeidlich", so Jackson ganz offen. "Es gibt jedoch andere Möglichkeiten. Ich weiß nicht, wann mein Tag kommt, aber irgendwann kommt er und ich kann wählen, welchen Weg ich gehen werde. Ich hoffe, ich altere mit Anmut. Es ist entweder ein bisschen Tata oder anmutig", fügt sie hinzu.

https://www.instagram.com/tv/CYl2RnfKrKd/

Sängerin hat viel Mut gebraucht, um endlich Haut zu zeigen

Rückblickend auf die Anfänge ihrer Karriere eröffnet Janet, die aktuell eine neue Dokumentation produziert, in der sie ihre eigene Geschichte erzählt, dass sie sich von bewusst von traditioneller weiblicher Kleidung abwendet und niemals einfach feminin sein will: "Ich war immer eher burschikos. Es ging also immer um Hosen, Anzüge – sogar als junger Teenager", so erklärt Jackson ihren Stil, bevor sie 1993 ihr Album "Janet" veröffentlichte. "Ich schaue auf Bilder zurück und hatte immer einen Anzug mit Krawatte, eine Fliege oder Hosenträger an. Ich habe es immer geliebt Schwarz zu tragen und wollte nie viel von meinem Körper preisgeben", fügte sie hinzu.

Janet Jackson: „Ich musste erst lernen, meinen Körper zu lieben“

Jackson erlebte eine Art Sinneswandel, als sie beschloss, sich in die "Höhle des Löwen" zu stürzen, indem sie oben-ohne lediglich mit den Händen vor den Brüsten für das legendäre Cover-Shooting des "Rolling Stone Magazines” posierte. "Mich zu akzeptieren und zu lernen, mich für mich zu lieben, meinen Körper, das war ein grosser Schritt. Ich versuche, mich darin wohlzufühlen", erklärt Jackson. "Einfach loslegen, etwas anderes machen wollen. Es hat viel Arbeit gekostet, aber ich bin froh, dass ich es geschafft habe. Es war eine Art zu akzeptieren und zu lieben, mich selbst und meinen Körper zu akzeptieren.”

Die Singer-Songwriterin, die sich Sohn Eissa Al Mana, 5, mit Ex Wissam Al Mana, 46, teilt, ist begeistert zu sehen, wie sich die Musikbranche in den letzten Jahren dank neuer Künstler und deren Körperpositivität verändert hat: "Sie fühlen sich trotz ihrer fülligeren Kleidergröße wohl in ihrer Haut und zeigen es, ich finde das toll und liebe das, im Gegensatz zu früher", sagte sie. "Ich musste früher immer dünn sein und immer auf eine bestimmte Art aussehen. Und jetzt wird alles akzeptiert und es ist alles schön und das liebe ich absolut."

Verwendete Quellen: Allure, Instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel