Janni Hönscheid war "am Ende ihrer Kräfte": Was ihr durch die Horror-Zeit geholfen hat

Janni Hönscheid war "am Ende ihrer Kräfte": Was ihr durch die Horror-Zeit geholfen hat

12/16/2021

Nach der Geburt von Baby Merlin

Janni Hönscheid war "am Ende ihrer Kräfte": Was ihr durch die Horror-Zeit geholfen hat

Große Sorge um Janni Hönscheid

Der September 2021 hatte eigentlich ihr Glücksmonat werden sollen – damals wurden Janni Hönscheid (31) und Peer Kusmagk (46) zum dritten Mal Eltern. Doch die Zeit nach der Geburt entpuppte sich für die Familie als reiner Spießrutenlauf. Eine Baby-Infektion, Komplikationen im Wochenbett und Klinikaufenthalte am laufenden Band – Janni, Peer und die Kids erlebten wahrlich eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Wie schlecht es ihr in dieser Zeit wirklich ging und was ihr letztendlich geholfen hat, offenbart die Dreifach-Mama jetzt in einem emotionalen Post.

Positive Gedanken zur Wunscherfüllung

Auf ihrem Instagram-Account blickt Janni auf die wohl heftigste Zeit in ihrem Leben zurück. Zu einem Foto, das sie mit ihren drei Sprösslingen in einer Bucht zeigt, schreibt sie: „Als ich in den unglücklichsten Zeiten jeden Tag im Krankenhaus war vor einer Weile und alles überhaupt nicht gut aussah, als wir nicht wussten ob und wann es Merlin wieder gut geht, als ich selber am Ende meiner Kräfte war (…) da hatte ich die tiefe Gewissheit: Wir werden eines Tages einfach am Meer stehen und der Sonne entgegen lächeln.“ Und tatsächlich: Die Horror-Zeit scheint überwunden zu sein und Janni und ihre Familie genießen die Tage am Ozean.

Ihr Ziel habe sie übrigens durch Affirmationen, also positive Gedankengänge, erreicht, wie sie erklärt. Dass diese Affirmationen manchmal Wünsche erfüllen, habe sie sogar schon ihrem ältesten Sohn Emil-Ocean erklärt. Ein echter Lebenstipp also.

Janni und Co. leben jetzt auf Mallorca

Um die vergangenen Monate hinter sich zu lassen und als Fünffach-Familie komplett neu anzufangen, sind Janni, Peer und die Kids nach Mallorca ausgewandert. Dort genießen sie nicht nur den Ausblick aufs Meer, sondern auch ein ganz neues Lebensgefühl. Und vielleicht hat die Familie jetzt tatsächlich das Schlimmste überstanden und kann ohne Vorfälle in die gemeinsame Zukunft starten – den Affirmationen sei Dank. (cch)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel