Jens Hilbert: Er kämpft mit "Hairfree" um seine Existenz

Jens Hilbert: Er kämpft mit "Hairfree" um seine Existenz

04/20/2020

Die Türen von "Hairfree" sind geschlossen

Jens Hilbert: Der Name steht für Glamour, Beauty, Jetset. Mit seinen Kosmetikstudios hat sich der 42-Jährige ein regelrechtes Beauty-Imperium aufgebaut. Promi-Ladys wie Mariella Ahrens, Lilly Becker oder Claudia Effenberg gehören zu seinen Stammkundinnen. Doch die Coronakrise macht auch vor den Türen von “Hairfree” nicht Halt. “Die ganze Unternehmensgruppe steht still”, so Jens im Interview mit RTL. Ein Zustand, der für sein Business nur zwei bis drei Monate finanziell stemmbar sei. “Nach einem Jahr müssten wir ganz schön Federn lassen”, ist er sich sicher. Warum er die Quarantäne-Zeit aber trotzdem auch als Chance betrachtet, verrät er im Video.

Jens Hilbert: "Ich weiß, dass mein Baby nicht untergeht"

Neben den finanziellen Sorgen macht sich Jens auch um die Gesundheit seiner Lieben Gedanken. Mama Inge (71) ist Diabetikerin und gehört deshalb zur Risikogruppe. Ängste, die die ganze Familie belasten.

Aber die Hilberts sind tough: Schon 2003 gingen sie durch eine existenzielle Krise. Danach startete Jens dann mit “Hairfree” richtig durch. Und mit diesem Erfolg soll es auch nach der Coronazeit weitergehen. “Ich weiß, dass mein Baby nicht untergeht”, so Jens gegenüber RTL. “Ich werde immer für das, an das ich glaube, mein ganzes Privatvermögen und alles einsetzen, weil ich an die Vision, meine Mitarbeiter und mein Team glaube.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel