Jimi bestätigt die Trennung von Yeliz – so reagiert seine Mutter Natascha Ochsenknecht

Jimi bestätigt die Trennung von Yeliz – so reagiert seine Mutter Natascha Ochsenknecht

09/01/2021

Jimi bestätigt die Trennung von Yeliz – so reagiert seine Mutter Natascha Ochsenknecht

Alles aus bei Jimi Blue und Yeliz

Jimi Blue Ochsenknecht (29) und Yeliz Koc (27) sind kein Paar mehr – das bestätigt der Schauspieler jetzt in einem Statement. Nachdem es bereits seit Wochen Gerüchte um eine Trennung gibt, schafft er nun endlich Klarheit. Im Netz ist das ganze natürlich Topthema und selbst seine Mutter Natascha Ochsenknecht (57) reagiert auf einen spitzzüngigen Kommentar.

Natascha Ochsenknecht lässt User-Äußerung nicht unkommentiert

Am Morgen des Tages, an dem Jimi die Trennung bekannt gibt, teilt Natascha auf ihrer Instagram-Seite ihren fast schon legendären Spruch des Tages. „Beginne jeden Tag mit einem guten Gedanken“, schreibt sie. An sich ja eigentlich keine schlechte Idee, wären da nicht ein paar Follower, die das etwas anders sehen. „Was für einen guten Gedanken soll man haben, wenn sich der Sohn gerade von seiner schwangeren Freundin getrennt hat?“, kommentiert ein Abonnent den Post.

Nataschas treue Community springt jedoch gleich für sie in die Bresche und ein Fan hält fest: „Das geht doch keinen etwas an.“ Ein Kommentar, der von der 57-Jährigen nicht unentdeckt bleibt. „Richtig“, erwidert sie mit einem grinsenden Emoji. Dieses Mal hüllt sich die werdende Oma also lieber in Schweigen.

Im Video: Jimi Blue bestätigt die Trennung von seiner schwangeren Freundin Yeliz

Jimi Blue Ochsenknecht bestätigt Trennung von Yeliz Koc

Natascha war auch schon mal gesprächiger

Gerüchte, dass Jimi und Yeliz nicht mehr zusammen sind, gibt es schon länger. Ausgelöst wurden die Spekulationen vor einigen Wochen von der ehemaligen „Bachelor“-Kandidatin höchstpersönlich. Obwohl sie und Jimi ein Kind erwarten, löschte sie fast alle gemeinsamen Schnappschüsse von ihrem Account und entfolgte ihrem Partner. Damals schien Natascha die Situation noch nicht allzu ernst zu nehmen und erklärte im „Bunte“-Interview: „Es geht allen gut, wunderbar. Das brauche ich gar nicht kommentieren, weil es so lächerlich ist.“

Yeliz selbst hat sich bislang noch nicht wirklich zum Trennungsstatement von Jimi geäußert. Sie hat bereits Wehen und einen geöffneten Muttermund und will sich eigentlich voll und ganz auf ihre Tochter konzentrieren. „Ich werde alles erzählen und ihr werdet alles erfahren. Ihr wisst ja, ich halte nie meinen Mund, aber aktuell habe ich genug Stress und Sorge um meine Kleine“, verspricht sie in ihrer Story. (dga)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel