Jimis Management äußert sich zu Drama mit seiner Ex Yeliz

Jimis Management äußert sich zu Drama mit seiner Ex Yeliz

09/14/2021

Was geht Jimi Blue Ochsenknecht (29) gerade durch den Kopf? Diese Frage haben sich bestimmt schon viele Fans gestellt, denn: Yeliz Koc (27), seine Ex-Freundin und Mutter seines ungeborenen Kindes, macht ihn seit ihrer überraschenden Trennung mächtig schlecht! Darüber hinaus diskutierte sie vor ein paar Tagen mit ihrer Community im Netz, ob sie Jimi bei der bald anstehenden Geburt überhaupt mit in den Kreißsaal nehmen soll. Wie der Promi-Spross darüber denkt? Sein Management gibt jetzt in einem offiziellen Statement Aufschluss.

Gegenüber Bild betonte Jimis Manager jetzt: Er habe Yeliz nach ihrer jüngsten Aktion eindringlich gebeten, “zum Schutz der Gesundheit der gemeinsamen Tochter öffentlich nichts mehr zu sagen.” Weiter heißt es in der Stellungnahme: “Es ist eine schwierige Zeit für beide, die man nicht mit unwahren Fakten in der Öffentlichkeit noch pushen sollte. Denn ein entspannter Weg für das Kind zur Geburt ist weitaus wichtiger als die Frage, ob einer bei einer Geburt dabei sein darf oder nicht.” Und nur das habe der 29-Jährige derzeit im Blick.

“Das Wohl der gemeinsamen Tochter ist das Allerwichtigste für ihn, und zwar vor und nach der Geburt”, erklärt das Management außerdem. Deshalb stehe für Jimi auch fest: Er will als Vater zur Geburt vor Ort in Hannover sein – egal ob er mit in den Kreißsaal darf oder nicht. Letzteres sei “natürlich die persönliche Entscheidung” von Yeliz.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel