"Keinohrhasen"-Produzent Tom Zickler stirbt mit 55 Jahren

"Keinohrhasen"-Produzent Tom Zickler stirbt mit 55 Jahren

09/03/2019

Der Filmproduzent Tom Zickler ist tot. Diese Nachricht teilte die Studio Babelsberg AG am Dienstag mit. 

“Kino war sein Leben”

Weiter heißt es laut “Potsdamer Neueste Nachrichten” in dem Statement: “Kino war sein Leben. Viel zu früh müssen wir Abschied nehmen von einem wunderbaren Menschen und langjährigen guten Freund. Unsere Gedanken sind bei seinem Sohn, seinen Eltern, der gesamten Familie und allen Menschen, die ihn so sehr geliebt haben wie wir.”

Til Schweiger und Tom Zickler: Die beiden Männer haben häufig zusammengearbeitet. (Quelle: Clemens Bilan/Getty Images)

Tom Zickler hat mit dem Schauspieler und Regisseur Til Schweiger zahlreiche erfolgreiche Kinofilme produziert, darunter “Knockin’ on Heaven’s Door” aus dem Jahr 1997, “Keinohrhasen” von 2007, “Kokowääh” im Jahr 2011 und “Honig im Kopf” in 2014.

  • Fotoshow: Diese Stars sind 2019 von uns gegangen
  • Edo Zanki wurde 66 Jahre alt: Xavier Naidoo trauert um Ex-Bandkollegen

Im Jahr 2017 gründete Zickler gemeinsam mit dem Studio Babelsberg die Produktionsfirma Traumfabrik Babelsberg mit dem Ziel, vermehrt deutsche Kinofilme in Babelsberg zu entwickeln und zu produzieren. Die erste Eigenproduktion war “Traumfabrik”. Der Film mit Emilia Schüle, Dennis Mojen und Ken Duken kam im 4. Juli in die Kinos. Zur Premiere eine Woche vorher lief Zickler noch über den roten Teppich.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel