Knoten in Achselhöhle: Kerry Katona fürchtete zu sterben

Knoten in Achselhöhle: Kerry Katona fürchtete zu sterben

02/20/2021

Kerry Katona (40) hatte Angst um ihr Leben. Die ehemalige Atomic Kitten-Sängerin ist eigentlich eine absolute Powerfrau. Doch nun sprach die fünffache Mutter erstmals über schwere Wochen im vergangenen Jahr, in denen sie in großer Angst gelebt hatte. Der Grund: Kerry hatte einen Knoten in ihrer Achselhöhle entdeckt, zudem war ihre rechte Brust stark geschwollen. Ihr war sofort klar, dass sie Krebs haben muss und verfiel in Panik.

Bei der TV-Show “Steph’s Packed Lunch” sprach die 40-Jährige offen über die Gedanken, die ihr damals durch den Kopf schossen. Nachdem sie ihre Symptome gegoogelt hatte, schloss die Musikerin mit ihrem Leben ab: “Ich dachte, das war’s, ich werde zu den Ärzten gehen und sie werden mir sagen: ‘Das war’s, Sie haben noch drei bis sechs Monate.'” Da Kerry bislang kein Testament verfasst hatte, galt ihr erster Gedanke sofort ihrer Familie. “Wer kümmert sich um die Kinder?”, gab sie ihre Sorge wieder.

Sechs lange Wochen zögerte die Britin den Arztbesuch hinaus. Eine Mammografie und ein MRT-Scan brachten schließlich die Entwarnung: Es ist kein Krebs. Stattdessen wurde bei einer von Kerrys Brustvergrößerungen ein Lymphknoten beschädigt – eigentlich müsste das operiert werden. “Ich habe es einfach gelassen, weil ich schon so viele Operationen hatte und so viel mit meinem Körper gemacht habe”, erklärte die Blondine, die seitdem mit Schmerzen lebt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel