Knutsch-Panik? Darum gab es noch keinen Bachelorette-Kuss

Knutsch-Panik? Darum gab es noch keinen Bachelorette-Kuss

11/04/2020

Wann wird bei Die Bachelorette endlich gezüngelt? Momentan sucht Ex-Love Island-Girl Melissa in Griechenland nach ihrem Traummann. Von den zu Beginn 20 Singles hat die Rosenverteilerin schon einige nach Hause geschickt – den verbliebenen Kandidaten ist sie teilweise schon ziemlich nahegekommen. Allerdings: Geküsst hat Melissa (25) bisher noch keinen der Anwärter – auch nicht Daniel Häusle, mit dem sie schon zum zweiten Mal romantische Stunden beim Einzeldate verbringt. Doch warum? Hat die 25-Jährige etwa Angst?

Im Einzelinterview kurz nach ihrem Rendezvous mit dem Österreicher fand die Dunkelhaarige ehrliche Worte zu ihrem Knutsch-Dilemma: “Dieses Thema ‘Küssen’: Ich weiß nicht – vielleicht ist der richtige Zeitpunkt da. Aber ich setze mich, glaube ich, selbst zu sehr unter Druck. Das ist ja eine schöne Sache, aber unter Druck würde das, glaube ich, nicht funktionieren.” Heißt das, dass sie ihren Date-Partner für seine Grillkünste eigentlich doch ganz gern mit einem sinnlichen Schmatzer belohnt hätte?

Daniel selbst nahm es zumindest recht gelassen, dass Melissa und er noch nicht intimer geworden sind. “Ich glaube, Melissa ist eine, die – gerade, wenn es intimer wird – mehr Zeit braucht. Die Situation ist auch sehr schwierig für sie”, erklärte er. Er zeigte sich aber sicher, dass die zwei schon einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht hätten.

Alle Episoden von “Die Bachelorette” bei TVNOW.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel