Königin Silvia nach Unfall: So geht es ihr wirklich | InTouch

Königin Silvia nach Unfall: So geht es ihr wirklich | InTouch

02/16/2021

Wie geht es Königin Silvia? Nach ihrem Skiunfall meldet sich nun erneut die Palastsprecherin zu Wort.

Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe! Wie gestern berichtet wurde, hatte Königin Silvia einen Skiunfall, bei dem sie sich ihr rechtes Handgelenk brach. Nun wendet sich die Hofsprecherin erneut an die Öffentlichkeit.

Eigentlich dachte Prinzessin Victoria (43), diese für sie so schmerzhafte Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben. Doch das Thema berührt sie noch immer zu sehr, um sich damit öffentlich beschäftigen zu können. Daher sprang jetzt Schwägerin Sofia (36) als Engel in der Not ein – und bringt damit eine dramatische Wende.

Königin Silvia musste alleine ins Krankenhaus fahren

Wie nun durch Margareta Thorgren erklärt wird, musste die verletzte Königin die gestrige Fahrt ins Krankenhaus alleine bestreiten: “Die Königin fuhr alleine mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus, basierend auf den strengen Einschränkungen, die aufgrund der Pandemie gelten.” König Carl Gustaf blieb zu Hause und empfing seine Ehefrau am nächsten morgen in Schloss Drottningholm. Große Sorge wegen einer Corona-Infektion müssen sich die Royalisten jedoch nicht machen…

Königin Silvia wurde bereits geimpft

“Sie haben letzte Woche die zweite Impfdosis erhalten” fügt die Palastsprecherin hinzu und erklärt abschließend über den aktuellen Zustand der Königin: “Sie hat keine Gehirnerschütterung erlitten, sie fing sich mit der rechten Hand ab.” Wie es scheint, hat die Königin ihren Unfall den Umständen entsprechend gut überstanden. Bleibt somit eigentlich nur zu hoffen, dass sie sich von dem Schreck schnell wieder erholt.

Sorge um Prinz Daniel! Wie geht es ihm wirklich?


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel