Königin Silvia spricht über den Tod ihres Bruders Walther

Königin Silvia spricht über den Tod ihres Bruders Walther

12/22/2020

Königin Silvia von Schweden (76) redet offen über den Verlust ihres Bruders! Ende Oktober musste die Gattin von König Carl Gustaf (74) von einem geliebten Familienmitglied Abschied nehmen: Ihr Bruder Walther Sommerlath ist im Alter von 86 Jahren verstorben. Er soll zuletzt stark unter Alzheimer gelitten haben und schlussendlich den Folgen der Krankheit erlegen sein. Nun meldet sich Silvia zu seinem Tod zu Wort.

In einem Interview mit dem schwedischen Fernsehsender TV4 erzählt die Monarchin: “Alzheimer ist eine schreckliche Krankheit. Es ist schmerzhaft. Allmählich verlierst du dein eigenes Bewusstsein.” Man finde keine Antworten mehr auf die eigene Situation. Betroffene würden daher immer genervter werden. “Es war sehr schwer, damit umzugehen. Besonders in den letzten Monaten”, fasst Silvia zusammen. Auf die Frage, wie die 76-Jährige nun mit Walthers Verlust umgehe, antwortet sie: “Es ist wohl noch etwas zu früh, um das zu sagen. Ich weiß nicht, ob ich es schon geschafft habe.”

Alzheimer liegt in Silvias Familie. Schon ihre Mutter Alice Sommerlath hatte mit der Krankheit, bei der die Gedächtnisleistung der Betroffenen zunehmend abnimmt, zu kämpfen. Sie war 1997 an den Folgen der Erkrankung gestorben.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel