Körpersprache-Expertin verrät: So geht es Charlène von Monaco wirklich

Körpersprache-Expertin verrät: So geht es Charlène von Monaco wirklich

09/06/2022

Spannungen zwischen ihr und Fürst Albert?

Körpersprache-Expertin verrät: So geht es Charlène von Monaco wirklich

So geht es Fürstin Charlène wirklich

Nach zwei Jahren Corona-Pause fand am Wochenende erstmals wieder das traditionelle monegassische Picknick „U Cavagnëtu“ statt – ein Pflichttermin für die Fürstin-Familie. Die Blicke richteten sich dabei vor allem auf Charlène (44), die sich nach einer schweren Krankheit wieder Schritt für Schritt ins Leben zurückkämpft. Wie es ihr wirklich geht und wie es um ihre Ehe mit Fürst Albert II. (64) steht, sehen Sie im Video.

Keine Bindungssignale zwischen Charlène und Albert

Die neuen Bilder sollen die Fürsten-Familie als Einheit zeigen, verrät Körpersprache-Expertin Judi James laut der britischen Zeitung „Express“. Das erkenne man auch an der Farbe ihrer Kleidung. So tragen die Zwillinge Jacques und Gabriella einen ähnlichen Blauton wie ihr Vater Albert.

Doch wie stehen eigentlich Fürst Albert und Charlène zueinander? „Es gibt keine Bindungssignale zwischen Ehemann und Ehefrau“, so James. „Das Lächeln von Albert und Charlène ist eher ein wenig gezwungen, als entspannt.“ Die Anspannung sehe man auch daran, dass Charlènes Arme eng an ihrem Oberkörper anliegen. Trotz der fröhlichen Stimmung beim Picknick, zeige die Körpersprache Unstimmigkeiten in der Familie. (mja)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel