Larry King ist verstorben

Larry King ist verstorben

01/23/2021

Er war einer der weltweit bekanntesten TV-Moderatoren. Larry King ist heute im Alter von 87 Jahren verstorben. Anfang des Monats wurde er mit einer Corona-Erkrankung ins Krankenhaus eingeliefert worden, dennoch ist seine genaue Todesursache noch nicht bekannt.

Die Nachricht wurde auf Kings offiziellem Twitter-Account von seinen Vertretern, Ora Media, bekannt gegeben. „Mit tiefer Traurigkeit gibt Ora Media den Tod unseres Mitbegründers, Gastgebers und Freundes Larry King bekannt, der heute Morgen im Alter von 87 Jahren im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles verstorben ist“, heißt es in der Nachricht. „Seit 63 Jahren und über die Plattformen des Radios, des Fernsehens und der digitalen Medien hinweg, stehen Larrys viele Tausende von Interviews, Auszeichnungen und globale Anerkennung als Zeugnis für sein einzigartiges und dauerhaftes Talent als Broadcaster. Auch wenn es sein Name war, der in den Titeln der Sendungen auftauchte, sah Larry seine Interviewpartner immer als die wahren Stars seiner Sendungen an und sich selbst lediglich als unvoreingenommenen Vermittler zwischen Gast und Publikum.“

Weiter heißt es noch: „Egal ob er einen US-Präsidenten, einen ausländischen Führer, einen Prominenten, eine skandalumwitterte Persönlichkeit oder einen Jedermann interviewte, Larry stellte gerne kurze, direkte und unkomplizierte Fragen. Er glaubte, dass prägnante Fragen in der Regel die besten Antworten liefern, und er lag mit diesem Glauben nicht falsch. Larrys Interviews aus seiner 25-jährigen Laufzeit bei CNN’s Larry King Live und seinen Ora Media Programmen Larry King Now und Politicking With Larry King werden immer wieder von Medien auf der ganzen Welt referenziert und bleiben Teil der historischen Aufzeichnung des späten 20. und frühen 21. Jahrhunderts. Das Statement schließt mit: „Ora Media sendet unser Beileid an seine hinterbliebenen Kinder Larry Jr., Chance, Cannon und die gesamte King Familie.“

„Ruhe in Frieden“

Foto: (c) STPR / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel