Letzte Dschungelprüfung für Lydia, Bea und Lars: Wie lief's?

Letzte Dschungelprüfung für Lydia, Bea und Lars: Wie lief's?

01/20/2021

Können Bea Fiedler (63), Lydia Kelovitz und Lars Tönsfeuerborn (30) dieses Mal wieder Sterne abstauben? An ihrem vorerst letzten Abend bei der Dschungelcamp-Ersatzshow mussten die drei ungleichen Tiny-House-Bewohner ihre Dschungeltauglichkeit ein drittes und letztes Mal unter Beweis stellen. Während sie in ihrer ersten Prüfung noch überzeugen konnten, scheiterten sie an ihrer zweiten Herausforderung gnadenlos. Heute mussten Bea, Lydia und Lars ihre Fähigkeiten beim Buchstabieren unter Beweis stellen – wie viele Sterne konnten sie holen?

Bei ihrem Letzten Prüfungsantritt mussten die drei TV-Gesichter unter Beweis stellen, wie fit sie im Buchstabieren sind. Damit aber nicht genug. Während jeweils ein Kandidat immer ein Wort Buchstabe für Buchstabe wiedergeben musste, trugen die anderen zwei einen Elektroschocker, der auslöste, sobald ein Wort falsch buchstabiert wurde. Dabei sorgte besonders Bea bei ihrem Mitbewohner Lars für Verzweiflung. Nicht nur, dass die 63-Jährige kein einziges Wort richtig hatte, sie quatschte dem Prince Charming-Kandidaten beim Buchstabieren sogar ins Wort. “Ich glaube, Bea ist das so egal, sie kriegt ja keinen Stromschlag. Und dafür kann sie ein wenig Lars ärgern”, vermutete ein Twitter-User.

Nachdem die zweite Prüfung des Trios ein Reinfall gewesen war, konnten sie an ihrem letzten Abend einigermaßen überzeugen. Insgesamt konnten sie dank Lars und Lydia am Ende fünf von neun Sternen einheimsen. “Ich will nach Hause! Ich komme mir vor wie der letzte Depp”, stellte Bea nach Lars‘ Kritik an ihrer Leistung weinend klar.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel