Live-Ticker – Charles‘ erste Worte als britischer König

Live-Ticker – Charles‘ erste Worte als britischer König

09/10/2022

Alle News zum Tod der Königin auf einen Blick

Live-Ticker – Charles' erste Worte als britischer König

Charles erste Worte als britischer König

Traurige Nachrichten aus Großbritannien: Queen Elizabeth II (96) ist tot. Die britische Königin ist im Alter von 96 Jahren gestorben, teilte der Buckingham Palast am Donnerstag mit. Zuvor verkündete der Buckingham Palace, dass Queen auf Anraten ihrer Ärzte unter medizinischer Beobachtung stand, hieß es in einem Statement. Am Samstag (10. September) wird König Charles zum neuen Monarchen proklamiert – das begleitet RTL/ntv ab 10:45 Uhr live in einer Sondersendung. Alle weiteren Entwicklungen lesen Sie hier in unserem Live-Ticker.

  • 9/10/20229:24:39 AM

    Charles III.: Seine ersten Worte als neuer König

    Charles vekündet nochmals den Tod seiner geliebten Mutter. „Es ist der größte Trost, dass so viele Menschen ihr Mitgefühl zum Ausdruck gebracht haben“, so der neue König. Die Regentschaft seiner Mutter war beispiellos in ihrer Dauer und in ihrer Hingabe. „Ich bin mir zutiefst bewusst, welches Erbe ich hier übernehme. Mit Übernahme dieser Verantwortung werde ich mich dafür einsetzen, ihrem inspirierenden Beispiel zu folgen“, verdeutlicht der 73-Jährige. 

  • 9/10/202210:15:24 AM

    Gänsehaut-Stimmung vor St. James’s Palace

    RTL-Reporterin Katharina Delling beschreibt die Gefühlslage vor dem St. James’s Palace. Beim Singen der neuen Nationalhymne war Gänsehaut-Stimmung pur. Einige Menschen haben geweint, andere haben Blumen abgelegt. 

  • 9/10/202210:10:00 AM

    Feierliche Salutschüsse für König Charles abgefeuert

    An verschiedenen Orten Londons werden Salutschüsse abgefeuert. Mit dieser feierlichen Tradition wird König Charles III. in sein neues Amt eingeführt. Die Szene wirken, als kämen sie geradewegs aus einem historischen Film. Doch auch im Jahr 2022 werden diese Traditionen in der Monarchie aufrechterhalten. 

  • 9/10/202210:04:08 AM

    „God Save the King“ 

    Auf den Ausruf „God Save the King“ und erneutes Trompetenspiel folgt der Einsatz eines Orchesters, das die Nationalhymne mit neuem Liedtext spielt. Die Menschenmasse jubelt. Zum ersten Mal wurde „God Save the King“ offiziell gesungen. Ein dreifaches „Hip, Hip, Hurra“ ertönt für den neuen König. 

  • 9/10/20229:55:57 AM

    Die Proklamation wird auf Balkon verlesen

    Die Trompeten ertönen und heißen den neuen König auf dem Balkon willkommen. „Die Krone geht rechtmäßig auf König Charles III. als alleinigen Herrscher über“, wird verkündet. Und weiter: „Wir bitten Gott seine Majestät mit langen und glücklichen Regierungsjahren zu segnen.“ 

  • 9/10/20229:41:15 AM

    König und Kronrat verlassen den Thronsaal 

    Offiziell, formell und rechtlich ist Charles jetzt neuer König. Alle anwesenden Mitglieder müssen nun die Proklamationsdokumente unterzeichnen. König Charles III., Königin Camilla und Prinz William haben bereits den Thronsaal verlassen. Nun folgen die anderen Ratsmitglieder. Wir erwarten als nächstes Bilder, wie Charles unter Fanfaren auf den Balkon treten wird. 

  • 9/10/20229:31:43 AM

    Thronbesteigung erwartet 

    Nun wird erwartet, dass sich Charles zum ersten Mal auf den Thron setzen wird. Draußen ertönt bereits Militärmusik. Sie wird immer lauter. 

  • 9/10/20229:27:56 AM

    Schottischer Schwur abgelegt und Urkunden unterzeichnet

    König Charles III. legt den schottischen Schwur ab, der für die Königsübergabe notwendig ist. Anschließend unterzeichnet er zwei Dokumente, um zu bestätigen, dass er den schottischen Eid abgelegt hat. Spätestens jetzt ist er offiziell König. Nun müssen auch die Zeugen der Zeremonie die Urkunden unterzeichnen. Zuerst der Prinz von Wales, Prinz William, und Königin Camilla. Darauf folgen weitere Kronratsmitglieder. 

  • 9/10/20229:18:10 AM

    König Charles III. wird gleich Thron besteigen

    König Charles III. betritt gleich den festlich geschmückten Thronsaal. Alle warten jetzt auf ihn. Auch der Thron. Auffällig: Die Stickereien auf dem Thron tragen noch die Initialen seiner verstorbenen Mutter: ER (Elizabeth und Rex für Königin). Bei der nächsten Veranstaltung wird der Thron dann wohl Charles‘ Initialen tragen. 

  • 9/10/20229:13:58 AM

    Kronrat geht in den Thronsaal: Nun wird König Charles erwartet 

    Es ist ein Gesetzesakt, dem wir gerade live beigewohnt haben. Es ist das erste Mal, dass die Zeremonie im Fernsehen übertragen wurde. Die Stimmung wirkt sehr bedächtig. Nun warten die Ratsmitglieder auf ihren neuen König, der in den Thronsaal des St. James’s Palast kommen wird, um seinen Eid zu schwören. 

  • 9/10/20229:09:01 AM

    Charles ist jetzt König von England! 

    Der Kronrat hat das Proklamationsdokument unterzeichnet. Damit wurde Charles III. offiziell und formell zum König ernannt.

  • 9/10/20229:04:56 AM

    God Save the King! Der Kronrat unterzeichnet die Proklamation

    Nun werden die Anwesenden gebeten, die Proklamation zu unterzeichnen. Zuerst ist Prinz William an der Reihe. Dann folgt Königin Camilla. König Charles III. ist noch nicht da. Premierministerin Liz Truss unterzeichnet ebenfalls das Dokument vor den Augen der geladenen Ratsmitglieder. Darunter auch alle ehemaligen englischen Premierminister.

  • 9/10/20229:01:46 AMPremierministerin Liz Truss, Prinz William und Herzogin Camilla betreten den Vorraum der Ratssitzung. Nun wird der Text der Proklamation verlesen. 
  • 9/10/20228:53:18 AM

    Was passiert bei der Proklamation?

    RTL-Reporterin Katharina Delling ist vor Ort und erklärt, was gleich hinter den Toren des St. James’s Palastes passieren wird. Es ist ein geheimer Rat, der zusammen kommt. 200 von eigentlich 700 geladenen Mitgliedern. Darunter Politiker, ehemalige Politiker, Mitglieder der Justiz und der Kirche. 

    Es ist das erste Mal, dass die Proklamation für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und im Fernsehen übertragen wird.  Ratsmitglieder treffen sich vorerst alleine und verkünden, was passieren wird. König Charles muss einen Eid schwören und zwei Dokumente unterzeichnen. Camilla und Prinz William werden Zeugen dieses Moments sein. Auf dem Balkon des Palastes wird die Proklamation dann offiziell verlesen.

  • 9/10/20228:45:36 AM

    Kronrat tritt bald zusammen

    In 15 Minuten ist es soweit: Dann wird der Kronrat zusammentreten, um König Charles III. zum neuen Monarchen zu proklamieren. Die Proklamation wird im St. James’s Palace und in der Royal Exchange, dem Ort der ersten Börse Londons, verlesen. 

  • 9/10/20228:15:00 AM

    Was ändert der Tod der Queen am Verhältnis zwischen König Charles, Prinz William und Prinz Harry?

    Eine Ära ist zu Ende: Die Queen ist tot. Jetzt ist ihr Sohn Charles König, und dadurch werden die Aufgaben neu verteilt. Das Verhältnis unter den Familienmitgliedern ist angeknackst, Prinz Harry (37) ist nach zwölf Stunden auf Schloss Balmoral wieder in den Flieger gestiegen und zu seiner Frau Meghan (41) geflogen. Aber wie geht es jetzt weiter? Bringt die Trauer die Familie wieder näher zusammen? Wie wird er sich seinem Vater jetzt gegenüber verhalten? Adelsexperte Michael Begasse hat die Situation eingeschätzt.

  • 9/10/20227:59:00 AM

    Australischer Premier legt vor Statue der Queen Kranz nieder

    Zu Ehren der gestorbenen britischen Königin Elizabeth II. haben der australische Premierminister Anthony Albanese und andere Spitzenpolitiker am Samstag in der Hauptstadt Canberra Kränze niedergelegt. Die Zeremonie fand vor einer Statue der Monarchin auf der so genannten „Queen’s Terrace“ am australischen Parlament statt. Die Queen hatte die Bronzestatue 1988 selbst bei einer Reise nach Australien enthüllt. „So viele Australier haben sie bewegend gewürdigt und trauern um diesen enormen Verlust“, sagte Albanese anschließend.

  • 9/10/20227:42:43 AM

    Charles soll Harry untersagt haben, Meghan mit nach Balmoral zubringen

    Es war nur eine kleine Twitter-Notiz eines Journalisten, doch diese hatte es in sich. Nachdem am Donnerstag, 8. September, am Mittag bekannt wurde, dass Queen Elizabeth II. im Sterben liegt , hatten Harry und Meghan durch einen Sprecher verlauten lassen, dass sie sich umgehend auf den Weg nach Schloss Balmoral begeben werden. Zusammen! Das soll hinter den Palastmauern jedoch nicht auf Begeisterung gestoßen sein. Vater Charles soll seinem Sohn am Telefon deutlich gemacht haben, dass Meghan in Schottland nicht willkommen sei, so will es zumindest die Zeitung „The Sun“ erfahren haben.

    • 9/10/20225:50:53 AM

      US-Präsident Joe Biden will zum Begräbnis der Queen kommen

      Joe Biden (79) will sich persönlich von Queen Elizabeth II. verabschieden, die am 8. September im Alter von 96 Jahren gestorben ist. Wie CNN berichtet, sagte er zu mitreisenden Reportern bei einem Termin im US-Bundesstaat Ohio, dass er beim Begräbnis der Monarchin anwesend sein wolle. „Ich weiß noch nicht, was die Details sind, aber ich werde hingehen“, fügte Biden an.

      • 9/10/20225:31:15 AM

        D-Day+1, Samstag, 10.9.: Neuer König wird proklamiert

        Mit seiner ersten Rede hat König Charles III. in Großbritannien viel Lob und Begeisterung ausgelöst. Heute geht es für den 73-Jährigen weiter im Programm: Charles III. wird an diesem Samstag offiziell als britischer König proklamiert.
        Die Verkündung erfolgt durch Mitglieder des Kronrates, der sich überwiegend aus aktiven und ehemaligen Regierungsmitgliedern, Kirchenvertretern, Richtern und anderen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zusammensetzt. Der Rat tagt um 10.00 Uhr (11.00 Uhr MESZ). Ebenfalls am Samstag soll Charles mit Premierministerin Liz Truss und dem Kabinett zusammentreffen.

        RTL überträgt die Proklamation ab 10.45 Uhr in einer Sondersendung.

        • 9/9/20228:24:59 PM

          Das Vermögen der Queen: Wer erbt jetzt was? 

          Queen Elisabeth II. war sicher eine der bekanntesten Persönlichkeiten der Welt. Aber war sie auch eine der reichsten? Und was vererbt die Queen eigentlich? Mehr dazu lesen Sie hier. 

          • 9/9/20227:59:00 PM

            William wird von seinem Vater zum Prince of Wales ernannt 

            Prinz William (40) und seine Ehefrau Herzogin Kate (40) haben von König Charles III. (73) ganz offiziell zwei Titel verliehen bekommen. In seiner ersten Ansprache als König erklärte Charles, dass er William mit Stolz zum Prinzen von Wales ernennt – „dem Land, dessen Titel ich so viele Jahre tragen durfte“, sagte der 73-Jährige. Mehr dazu lesen Sie hier. 

            • 9/9/20227:50:59 PM

              Kate will die neue Prinzessin der Herzen werden

              Großes Erbe für Herzogin Kate (40) ! Nach dem Tod von Queen Elizabeth (†96) steigen Prinz William (40) und seine Ehefrau in der royalen Hierarchie auf – und bekommen neue Titel . Aus Kate wird die neue Prinzessin von Wales. Damit tritt sie in die Fußstapfen der 1997 verstorbenen Prinzessin Diana (†36) . Mehr dazu lesen Sie hier. 

              • 9/9/20227:39:54 PM

                Union Jack erstahlt auf Brandenburger Tor 

                Berlin trauert um die Queen. Auf einem Foto der Senatskanzlei Berlin bei Twitter war zu sehen, dass das Wahrzeichen der Stadt zu Ehren der verstorbenen Monarchin angeleuchtet wurde. Das Brandenburger Tor erstrahlte in den britischen Nationalfarben. 

                • 9/9/20227:36:05 PM

                  US-Präsident Joe Biden will zur Beerdigung der Queen anreisen 

                  Auch US-Präsident Joe Biden will zur Beerdigung der Queen reisen. Auf die Frage von Journalisten antwortete er: „Ja, ich weiß noch keine Details, aber ich werde hingehen.“ Er habe noch nicht mit dem neuen König, Charles III., gesprochen. 

                • 9/9/20227:25:01 PM

                  Nach Tod der Queen: Königin Margrethe ändert Thronjubiläumsfeier 

                  Königin Margrethe von Dänemark (82) hat nach dem Tod der britischen Monarchin Elizabeth (1926-2022) Änderungen an ihrem Programm zum 50. Thronjubiläum am Wochenende vorgenommen. Das gab die Kommunikationschefin des Königshauses, Lene Balleby, in einem Statement bekannt, das unter anderem in einem Instagram-Post veröffentlicht wurde. Mehr dazu lesen Sie hier. 

                  • 9/9/20227:23:14 PM

                    Flughafen-Mitarbeiterin tröstet Royals 

                    Es ist ein wirklich bewegender Moment, der sich heute Morgen am Flughafen in Aberdeen in Schottland ereignete. Und dabei blieb es nicht, denn nur wenige Stunden später fast exakt das gleiche Bild. Eine Flughafen-Mitarbeiterin scheint sehr vertraut mit der königlichen Familie und spendet sowohl Prinz Harry als auch dessen Vater, König Charles III., Trost. Aber wer ist die Frau, die für die bewegenden Situationen verantwortlich ist? Mehr dazu lesen Sie hier. 

                    • 9/9/20227:20:14 PM

                      Emotionale Reaktionen auf Charles Rede: „Ich bin stolz, ihn König zu nennen“

                      Charles erste Rede als Monarch scheint, bei vielen britischen Bürgern gut angekommen zu sein. „Ich bin stolz, ihn König zu nennen“, sagte ein Besucher des „Queen Elizabeth Pubs“ im Südlondoner Stadtteil Walworth im Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters. Er habe mit seiner Ansprache einen „ziemlich guten Start“ hingelegt und gezeigt, dass er den Fußstapfen seiner „brillianten Mutter“ folgen könne. Weitere Pubgäste äußerten aber auch Zweifel. Sie hätten lieber jemand jüngeres wie William auf dem britischen Thron gesehen. 

                    • 9/9/20226:26:46 PM

                      Emotionaler Moment in St. Paul’s Kathedrale: Erstmals offiziell „God Save The King“ gesungen

                      Nach dem Tod von Königin Elizabeth II. ist erstmals bei einem offiziellen Anlass die britische Nationalhymne mit der geänderten Zeile „God Save The King“ (Gott schütze den König) gesungen worden. Die Teilnehmer eines Gottesdiensts in der Londoner Kathedrale St. Paul’s, darunter Premierministerin Liz Truss, ehrten damit am Freitagabend den neuen König Charles III. Zudem wurde im restlichen Text das Personalpronomen geändert.

                      Bereits bei einem Bad in der Menge von Charles vor dem Buckingham-Palast hatten einige Menschen die Hymne mit der neuen Zeile angestimmt. In St. Paul’s kam es nun zur ersten offiziellen Aufführung. Während der 70-jährigen Regentschaft von Elizabeth hieß es stets «God Save The Queen».

                    • 9/9/20226:25:05 PM

                      Neuer König zu neuer Premierministerin: „Der Moment, vor dem ich Angst hatte“ 

                      Der neue König Charles III. hat die neue britische Premierministerin Liz Truss erstmals zu einer Audienz empfangen und sich dabei ganz offen über seine Gefühle geäußert. Auf Kamera-Aufnahmen, ist das zeimlich private Gespräch der beiden zu hören. Den Tod seiner Mutter, bezeichnete Charles als den „Moment, vor dem ich Angst hatte“. Aber er versuche jetzt, alles am Laufen zu halten, so der König zu Truss. 

                      Es ist eine große Aufgabe, die nun auf Charles zukommt. Nur Stunden nach dem Tod seiner Mutter musste er als neuer britischer König das erste Mal in der Öffentlichkeit auftreten, die Premierministerin treffen und vor laufenden Kameras eine Rede an die Nation halten. Am Samstag soll er offiziell zum neuen König proklamiert werden. „Es war so bewegend am Nachmittag hier anzukommen“, erzählte Charles Liz Truss bei der Audienz im Buckingham-Palast. „All diese Menschen, die gekommen sind, um ihr Beileid auszusprechen und Blumen niederzulegen.“ 

                      Die ganz in Schwarz gekleidete Regierungschefin traf am Freitag am Buckingham-Palast in London ein, wie Fernsehbilder zeigten. Die Begegnung ist fester Bestandteil des Ablaufs nach dem Tod von Königin Elizabeth II., die am Donnerstag gestorben war. 

                      • 9/9/20226:03:53 PM

                        Wales freut sich auf neuen Prinzen

                        Mark Drakeford, der First Minister of Wales freut sich, die Beziehung mit dem neuen Prinz of Wales zu vertiefen, wie er am Abend twitterte. Charles gab als neuer König den Titel an seinen ältesten Sohn und Erben William weiter. 

                        • 9/9/20225:59:59 PM

                          Truss spricht bei Gedenkgottesdienst für die Queen 

                          Liz Truss, Premierministerin von Großbritannien, hat während eines Gottesdienstes in der St. Paul’s Cathedral nach dem Tod von Königin Elizabeth II. gesprochen. Komplett in Schwarz gekleidet las sie aus der Bibel, wie die BBC berichtet. 

                          • Liz Truss, Premierministerin von Großbritannien, spricht dpaLiz Truss, Premierministerin von Großbritannien, spricht dpa
                          • 9/9/20225:45:21 PM

                            Charles wird am Samstag offiziell zum König ernannt 

                            Charles III. wird an diesem Samstag offiziell als britischer König proklamiert. Die Verkündung erfolgt durch Mitglieder des Kronrates, der sich überwiegend aus aktiven und ehemaligen Regierungsmitgliedern, Kirchenvertretern, Richtern und anderen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zusammensetzt. Der Rat tagt um 10.00 Uhr (11.00 Uhr unserer Zeit). Ebenfalls am Samstag soll Charles mit Premierministerin Liz Truss und dem Kabinett zusammentreffen. Der König löst seine Mutter als Vorsitzender des Kronrats ab. Die Mitglieder sollen den Monarchen in Staatsangelegenheiten beraten. 

                          • 9/9/20225:43:42 PM

                            Von der Leyen reist zum Staatsbegräbnis der Queen

                            EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen wird am Staatsbegräbnis von Queen Elizabeth II. teilnehmen. Das bestätigte ein Sprecher der EU-Kommission am Freitagabend. Zuvor hatte EU-Ratschef Charles Michel ebenfalls zugesagt. Ein Datum für das Begräbnis wurde zunächst nicht genannt. Beide Spitzenpolitiker hatten bereits ihr Mitgefühl ausgedrückt. „Erlauben Sie mir, Ihrer Majestät, der königlichen Familie und dem britischen Volk mein aufrichtiges Beileid im Namen der Europäischen Union auszudrücken“, schrieb EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in einem Brief an König Charles III. am Donnerstag. Seine Gedanken seien bei der königlichen Familie und allen, die trauerten, so EU-Ratspräsident Charles Michel.

                          • 9/9/20225:12:24 PM

                            Charles bedankt sich emotional bei seiner Mutter 

                            Charles bedankte sich in seiner ersten Rede als König sichtlich bewegt bei seiner „geliebten Mutter“ für ihre Hingabe an die Familie und die Nation. Bei den letzten Worten vor den Kameras scheint er besonders mit den Emotionen zu kämpfen. Mit feuchten Augen ringt er mit den Worten und wünscht seiner Mutter: „Mögen Engelchöre dich zu deiner letzten Ruhe geleiten.“ 

                            • 9/9/20225:10:33 PM

                              Charles wendet sich in Rede an Harry und Meghan 

                              In seiner ersten Rede als König hat sich Charles auch direkt an seinen jüngeren Sohn Harry und dessen Frau Meghan gewandt. „Ich möchte Harry und Meghan meine Liebe aussprechen“, so Charles. Die beiden würden sich weiter ein Leben in „Übersee“ aufbauen. 

                              Harry und Meghan hatten sich vor mehr als zwei Jahren vom engeren Kreis des Königshauses losgesagt und leben inzwischen mit ihren Kindern Archie (3) und Lilibet (1) im US-Bundesstaat Kalifornien. Mit seinem Vater Charles und seinem älteren Bruder William hatte sich Harry überworfen.

                            • 9/9/20225:08:36 PM

                              Charles verspricht Volk seine Dienste 

                              Charles kündigte an, die Grundsätze der Verfassung aufrecht zu erhalten. „Ich verpflichte mich Ihnen in Loyalität, Respekt und Liebe zu dienen“, erklärte der neue König in seiner ersten Rede. Er ernannte seinen Sohn William zum Prinzen von Wales. 

                              • 9/9/20225:04:29 PM

                                Charles ehrt seine Mutter in seiner ersten Rede als König

                                Seine Mutter sei eine Inspiration und ein Beispiel gewesen, sagte Charles in seiner ersten Rede als König. Am Tag nach dem Tod der Königin trat er vor die Fernsehkameras und sprach zum britischen Volk. „Ich ehre das Leben meiner Mutter“, sagte Charles und sprach über die große Trauer, die ihr Tod ausgelöst habe. 

                              • 9/9/20224:51:11 PM

                                Im Video: Sie pfeift auf die Etikette 

                                Diese Frau küsst König Charles vor dem Buckingham Palace.

                                • 9/9/20224:44:44 PM

                                  Scharfe Kritik an Jubel über Queen-Tod in Nordirland

                                  Nach Berichten über Jubelfeiern und antimonarchistische Graffiti in Nordirland nach dem Tod von Queen Elizabeth II. hat die designierte nordirische Regierungschefin Michelle O’Neill zur Zurückhaltung aufgerufen. „In dieser Zeit sollten sich alle respektvoll verhalten. Queen Elizabeth ist gestorben, eine Familie betrauert ihren Verlust“, sagte O’Neill. „Sie mag letztlich die Königin von England gewesen sein, aber sie war auch eine Mutter, eine Großmutter.“

                                • 9/9/20224:39:11 PM

                                  Run auf Andenken an tote Queen 

                                  Die Queen ist tot, doch der Hype um die geliebte Monarchin lebt! RTL-Reporter Dan Farrington hat sich in Souvenir-Shops in London umgehört – viele stöbern dort gerade nach Andenken, an die verstorbene Elisabeth. Eine Frau erzählt, dass sie etwas für ihr ungeborenes Enkelkind sucht, damit es später wisse, dass Großbritannien auch mal eine Königin hatte. Ein Kunde kauft ein Fähnchen für seinen Neffen und eine Girlande, um sein Haus in Nationalfarben schmücken zu können. Mehr dazu in unserem Video. 

                                  • 9/9/20224:33:50 PM

                                    Barley im RTL-Interview zum Tod der Queen: „Das ist schon ein Schock“ 

                                    „Die meisten Menschen haben gar nichts anderes gekannt, als sie als Königin“, erzählt die deutsch-britische Politikerin und Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments Katarina Barley im RTL-Interview. Ihr Vater sei ein Teenager gewesen, als die Queen den Thron bestiegen habe. 

                                    • 9/9/20224:30:47 PM

                                      Kurz vor erster Amtsansprache – Royal-Experte ist sich sicher: „Charles kann König!“

                                      RTL-Adelsexperte Michael Begasse ist sich sicher: „Charles kann König“. Bei seiner Ankunft vor dem Buckingham Palast in London kam es zu einem besonders emotionalen Moment. Ein weiblicher Fan durfte Charles auf die Wange küssen. Der neue König schüttelte minutenlang Hände und zeigte sich den wartenden Menschen. 

                                      • 9/9/20224:08:51 PM

                                        Gleich spricht der neue König Charles zu seinem Volk 

                                        Es dürfte die wohl schwerste Rede seines Lebens werden: Nur einen Tag nach dem Tod seiner Mutter, muss Charles seine erste Rede als neuer König halten. Voraussichtlich wird er um 19 Uhr deutscher Zeit vor die Kameras treten.  

                                        • 9/9/20223:30:11 PM

                                          Bangladeschs Premier würdigt Queen als legendärste Monarchin

                                          Die Premierministerin von Bangladesch, Sheikh Hasina, hat Queen Elizabeth II. als legendärste und am längsten regierende Monarchin der Zeitgeschichte gewürdigt. Sie sei nicht nur ein Pfeiler der Stärke für die 2,5 Milliarden Menschen des Commonwealth gewesen, sondern auch ein Inbegriff von Anmut, Würde, Weisheit und Einsatz, schrieb die 74 Jahre alte Politikerin in einem Brief an die britische Premierministerin Elizabeth Truss. Die Regierung in Dhaka kündete drei Tage der Trauer an und ließ die Nationalflaggen auf halbmast setzen. Sheikh Hasina sprach in ihrem Brief der royalen Familie und den Menschen Großbritanniens ihr Beileid aus. Sie schrieb, sie habe eine ihrer vertrauenswürdigsten Freundinnen verloren.

                                        • 9/9/20223:22:45 PM

                                          Brandenburger Tor wird zu Ehren der Queen angestrahlt

                                          Zu Ehren der gestorbenen britische Königin Elizabeth II. wird in Berlin das Brandenburger Tor in den Farben der britischen Flagge angestrahlt. Dies solle am Freitagabend von 20 Uhr bis 24 Uhr erfolgen, teilte die Senatskanzlei mit. Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) erinnerte an die sieben Besuche der Monarchin in der Hauptstadt. Bei ihrem letzten Besuch 2015 sei sie nach der Verabschiedung am Pariser Platz gemeinsam mit Prinz Philip in ihrer Limousine durch das Brandenburger Tor gefahren.

                                          „Es entspricht voll und ganz den Empfindungen der Menschen in Berlin und ganz besonders der Britinnen und Briten, die unter uns leben, wenn wir unser Mitgefühl und unsere Trauer heute am Abend damit zum Ausdruck bringen, dass wir das Symbol unserer Stadt und unseres Landes zu Ehren von Queen Elizabeth II. in den Farben des Union Jack anstrahlen“, meinte Giffey.

                                        • 9/9/20223:17:46 PM

                                          Charles wird Rede an Bevölkerung vorab aufzeichnen

                                          Der britische König Charles wendet sich am Freitagabend in einer Rede an die Bevölkerung. Seine Ansprache wird er bereits am Nachmittag im Blue Drawing Room des Buckingham Palace aufzeichnen, wie aus einer Mitteilung des Königshaus hervorgeht. Seine Rede soll in der Saint Paul´s Cathedral abgespielt werden.

                                          Nach RTL-Informationen werden keine Mitglieder der Royale Family erwartet. Die britische Premierministerin Liz Truss wird eine Lesung geben. Londons Bürgermeister Sadiq Khan wird am Gottesdienst teilnehmen. Charles Rede soll um 19 Uhr deutscher Zeit ausgestrahlt werden.

                                        • 9/9/20223:15:00 PM

                                          Queen Elizabeth II.: Wer kümmert sich jetzt um ihre geliebten Hunde?

                                          Das freundliche Lächeln der Queen wurde immer noch ein bisschen strahlender, wenn sie in der Gesellschaft von Vierbeinern war. Vor allem Corgis und Pferde waren ihre Leidenschaft. Doch wer wird sich nach ihrem Tod am 8. September nun um ihre Lieblinge kümmern?

                                          • 9/9/20223:08:00 PM

                                            Autor: Die Queen hatte Spaß an Fernseh-Sketchen

                                            Queen Elizabeth II. hatte nach Angaben des Sketch-Autors Frank Cottrell-Boyce Spaß an den Dreharbeiten für die kurzen Comedy-Clips zu ihrem Platin-Jubiläum oder den Olympischen Spielen in London. „Sie hat sich von sich aus gemeldet für die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele. Wir hätten nicht gedacht, dass sie das will“, sagte Cottrell-Boyce (62) der „BBC“. Sie habe sogar gefragt, ob sie etwas sagen könne. Das sei eigentlich gar nicht vorgesehen gewesen. Damals trat sie gemeinsam mit „James Bond“-Darsteller Daniel Craig auf.

                                            Im inzwischen auch berühmt gewordenen Sketch aus diesem Jahr, in dem sie sich mit dem Bären Paddington über Notfall-Marmeladenbrote austauscht, habe sie „richtig geschauspielert“, sagte Cottrell-Boyce. „Sie hatte wirklich Spaß daran.“

                                          • 9/9/20223:06:53 PM

                                            Lizz Truss im Buckingham Palace angekommen

                                            Die britische Premierministerin Liz Truss ist nach Angaben von „Sky News“ zu einer Audienz bei König Charles im Buchkingham Palace in London eingetroffen.

                                          • Load more
                                          • Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel