"Macht man nicht": "Ex on the Beach"-Halil bereut Spuck-Gate

"Macht man nicht": "Ex on the Beach"-Halil bereut Spuck-Gate

06/11/2021

Halil Taskiran würde heute anders handeln. In der aktuellen Folge von Ex on the Beach wurde der Stuttgarter aus der Show geworfen. Und zwar von keiner Geringeren als Chrissi Mkd, mit der er vor längerer Zeit eine Affäre hatte. Die Brünette musste sich zwischen ihrem Ex-Lover und Diogo Sangre entscheiden und kickte Ersteren raus. Daraufhin rastete Halil ziemlich aus und spuckte seiner Ex-Flamme vor die Füße. Im Gespräch mit Promiflash gestand er: Obwohl es sich damals noch harmlos für ihn angefühlt habe, bereue er die Eskalation.

“Dass ich nur auf den Boden gespuckt habe, ist noch gut. In dem Moment war ich so sauer. Ich habe mich echt zusammengerissen, dass ich ihr nicht ins Gesicht gespuckt habe”, erinnerte sich der 22-Jährige im Promiflash-Interview an die Situation zurück. Er habe nicht damit gerechnet, dass sich die Beauty gegen ihn entscheiden würde und habe nur noch rotgesehen. “Heute denke ich, dass das eigentlich scheiße war. Man macht so was nicht, vor allem gegenüber einer Frau nicht”, stellte er klar.

Und was hält seine Ex von der Spuckattacke? “Dass er mir auf die Füße gespuckt hat, fand ich einfach respektlos und ekelhaft. Natürlich war er sauer in dem Moment, was ich auch verstehen kann, aber so zu reagieren, ist nicht in Ordnung”, äußerte das Reality-TV-Sternchen gegenüber Promiflash. Chrissi ist der Meinung, dass Halil ihr damit gezeigt habe, dass ihre Entscheidung vollkommen richtig gewesen ist.

Alle Infos zu “Ex on the Beach” auf TVNow.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel