Maite Kelly: Bewegende Beichte! So schlimm war ihre Kindheit wirklich | InTouch

Maite Kelly: Bewegende Beichte! So schlimm war ihre Kindheit wirklich | InTouch

06/11/2022

Neue Schuhe als Kind? Fehlanzeige! Bewegend, was Sängerin Maite Kelly erlebte…

Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.

Sie gehört zu den erfolgreichsten Sängerinnen Deutschlands. Allein mit ihrem Song „Einfach Hello“ eroberte Maite Kelly (42) im letzten Jahr auf Anhieb Platz 1 der Single Charts. Ein schönes Haus zu kaufen oder teure Designer-Kleider – kein Problem für den Schlager-Star. Doch das war nicht immer so. Die Blondine kämpfte sich raus aus bitterster Armut, wie sie jetzt in einem Interview verriet.

Auch interessant

  • Nicht verpassen: Jetzt die heißesten Deals bei Amazon sichern!*

  • Prinzessin Victoria & Prinz Daniel: Baby Nummer 3 soll ihre Ehe retten

  • Dominik Stuckmann & Anna: Ihr falsches Spiel für die Kameras wurde durchschaut

Einfach wow! Maite Kelly postet ein neues Fotos und die Fans trauen ihren Augen kaum: Die Sängerin hat offenbar stark abgenommen!

Maite hatte eine schwere Kindheit

Von klein auf machte Maite mit ihrer Familie Straßenmusik. Doch viel Geld verdienten die Kellys, Vater Dan († 71) und elf der insgesamt 13 Geschwister, damit anfangs nicht. Sie waren bettelarm. „Wer ein Loch im Schuh hatte, zog sich eine Plastiktüte über die Socke, damit war das Problem gelöst. Neue Schuhe gab es erst, wenn die Sohle auseinanderfiel“, erzählt die Musikerin.

Trotzdem sei ihre Kindheit voller Liebe und Herzenswärme gewesen. Ein Doppeldeckerbus war das rollende Heim der Kellys. Maite schlief im unteren Stockbett neben dem Kühlschrank. „Meine Matratze habe ich morgens wieder eingerollt und zusammen Büchern und einem Häkeltäschchen mit meinen Schätzen und Fundstücken unter die Sitzbank geschoben“, so Maite.

Das Schuh-Trauma verfolgt sie noch heute – das Manko hat in ihr eine wahre Sucht entstehen lassen. „Ich habe viel zu viele Schuhe. Das ist wohl meine Revanche an früher.“

Arme Maite! Diese Bilder werden ihr das Herz brechen…

JW Video Platzhalter

*Affiliate Link

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel