Max Schautzer: Neue Details zum plötzlichen Tod seiner Gundel

Max Schautzer: Neue Details zum plötzlichen Tod seiner Gundel

12/31/2021

Das Jahr endet für ihn mit einem tragischen Schicksalsschlag. Völlig überraschend verlor Max Schautzer seine Frau. Nun hat der TV-Star über den plötzlichen Tod seiner Gundel gesprochen und weitere Details offenbart.

Den Verlust gab der Schauspieler zwei Tage später auf seiner Webseite bekannt. „Ich bin unendlich traurig“, schrieb er dort neben einem Bild, das die beiden gemeinsam zeigt. „Wir waren glücklich bis zum letzten Tag.“

„Der behandelnde Arzt war noch optimistisch“

Warum Gundel mit 76 Jahren sterben musste, sagte er nicht. Lediglich von einer „kurzen, schweren Krankheit“ ist die Rede. Doch nun offenbarte er der „Bild“-Zeitung weitere Details. Demnach sei die Schauspielerin in den vergangenen Wochen drei Mal gestürzt. Wenige Tage vor Weihnachten habe sie dann über Schwindel beim Treppensteigen geklagt.

Gundel kam ins Krankenhaus. „Der behandelnde Arzt war noch optimistisch, dass sie bald wieder ohne Probleme laufen kann“, so Schautzer. Doch alles kam anders. In der Klinik fing sich Gundel einen Magen-Darm-Virus ein, ihr Zustand verschlechterte sich. Sie bekam Atemnot und wurde von den Ärzten in ein künstliches Koma versetzt. Kurz darauf sei sie für immer eingeschlafen.

  • Seit 17 Jahren verheiratet: Claudia Effenberg: Paarfoto zum Hochzeitstag
  • Nächste Schocknachricht: Patricia Kelly verletzt sich bei Sturz
  • Nach Klinikaufenthalt in Mexiko: Jan Ullrich “dem Tod mal wieder entronnen“

„Gundel war und bleibt die große Liebe meines Lebens“, schrieb Max Schautzer auf seiner Homepage „Wir haben gemeinsam viel erlebt und erreicht. Was bleibt, sind die Erinnerungen an ein erfülltes Leben.“ Ihm fehlen ihr herzliches Lachen, ihre Kochkünste, ihre Eleganz – „vor allem aber ihre, unsere Liebe“.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel