Meghan Markle: Inakzeptable Einmischung! Muss die Queen ihr den Titel entziehen?

Meghan Markle: Inakzeptable Einmischung! Muss die Queen ihr den Titel entziehen?

08/22/2020

Traditionell sollen Mitglieder des britischen Königshauses sich aus politischen Angelegenheiten heraushalten. Nachdem Meghan Markle sich in den US-amerikanischen Wahlkampf eingemischt hat, droht ihr der Entzug ihres Herzoginnen-Titels durch die Queen.

Nachdem sich Meghan Markle in den US-amerikanischen Wahlkampf eingemischt hatte, droht der Herzogin nun der Entzug ihrer Adelstitel. Laut Royal-News kann die Queen eine solche Einmischung der Frau von Prinz Harry in Politik-Angelegenheiten nicht dulden.

Adelsexperte überzeugt: Queen muss Herzogin Meghan Titel entziehen

Die Queen muss Meghan Markle (39) ihren royalen Titel nach dem Angriff auf US-Präsident Donald Trumps Wahl entziehen. Das meint Adelsexperte Piers Morgan laut dem “Daily Express”.

Nachdem Meghan bei den bevorstehenden US-Präsidentschaftswahlen eine “dreiste Partisanen”-Intervention durchgeführt hatte, müssen dem Herzog und der Herzogin von Sussex ihre royalen Titel aberkannt werden. Das sagte der britische Reporter und Adelsexperte Piers Morgan auf Twitter, wie der “Daily Express”berichtet.

Royal-News aktuell: Meghan Markle setzt sich für Biden und gegen Trump ein

Meghan hatte per Videolink an einer Veranstaltung von “When All Women Vote” teilgenommen, die darauf abzielte, die Wahlbeteiligung von Frauen zu erhöhen. Sie forderte die Wähler auf, eine “Änderung” vorzunehmen, und fügte hinzu: “Wenn Sie nicht rausgehen und abstimmen, sind Sie mitschuldig.” Damit sprach sie den US-amerikanischen Wähler und Wählerinnen eindeutig eine Wahlempfehlung aus – gegen Trump und für seinen Herausforderer Biden. Ein Vorgehen, das für einen Royal inakzeptabel sei.

Herzogin von Sussex schlägt sich auf Seite der Demokraten – statt neutral zu bleiben

Die Herzogin benutzte ihre Rede auch, um “Versuche der Wählerunterdrückung” aufzudecken. Hochrangige Demokraten berichteten von einer Reduzierung der Wahlbeteiligung durch Eingriffe in den Postdienst der Vereinigten Staaten durch die Republikaner. Präsident Trump behauptet indes, Briefwahl-Stimmen könnten zur Begehung von Wahlbetrug verwendet werden, obwohl dies von Umfrageexperten als unbegründet erklärt wurde.

Hier geht’s zum Tweet von Piers Morgan.

Royal-Streit ist vorprogrammiert – Royals müssen neutral bleiben

Auf Twitter schrieb Piers Herr Morgan: “Die Königin muss die Sussexes ihrer Titel berauben. Sie können nicht Royals bleiben und so dreist parteiisch über ausländische Wahlen sprechen.”

Traditionell wird von Mitgliedern der königlichen Familie erwartet, bei Wahlen in Großbritannien und im Ausland neutral und unparteiisch zu bleiben. Da Meghan jedoch die amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, ist weniger klar, wie das Protokoll in diesem Fall aussehen soll.

An drei Tagen in der Woche tritt Morgan als Co-Moderator der ITV-Frühstücksshow “Good Morning Britain” auf.

Meghan Markle fand deutliche Worte in ihrer politischen Ansprache

Meghan sagte in ihrer Ansprache: “Wenn ich über Wahlen nachdenke und warum dies für uns alle so außerordentlich wichtig ist, würde ich es so gestalten, dass wir abstimmen, um diejenigen zu ehren, die vor uns kamen, und um diejenigen zu schützen, die nach uns kommen werden.” Die “Suits”-Schauspielerin fuhrt fort: “Wir sind nur noch 75 Tage vom Wahltag entfernt und das ist so nah, und dennoch gibt es in dieser Zeit so viel zu tun, weil wir alle wissen, worum es in diesem Jahr geht.”

Herzogin Meghan kritisiert die Unterdrückung der Wahl durch die Republikaner

“Und wir schauen uns die Versuche der Wählerunterdrückung an und was das bewirkt. Umso mehr müssen wir uns gegenseitig unterstützen, um zu verstehen, dass dieser Kampf es wert ist, gekämpft zu werden, und wir müssen alle da draußen sein, um zu mobilisieren.” Unsere Stimmen hörten “, erzählte sie dem Ereignis.

“Wenn du nicht rausgehst und abstimmst, bist du mitschuldig”, rief Prinz Harrys Frau zur Wahl auf. “Wenn du gefällig bist, bist du mitschuldig.”

Schon gelesen? Die Queen eine Rassistin? Prinz Harry durfte Meghan nur heiraten, weil…

Sie sehen den Podcast “Royales Rauschen” nicht? Dann klicken Sie einfach hier!

https://youtube.com/watch?v=SbFrlvt_fTE%3Fautoplay%3D1%26mute%3D1

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel