Meghan Markle und Prinz Harry: Es gibt kein Zurück! Für Herzogin Meghan ist endgültig Schluss

Meghan Markle und Prinz Harry: Es gibt kein Zurück! Für Herzogin Meghan ist endgültig Schluss

02/19/2021

Gut ein Jahr nach dem Megxit ist die Trennung unwiderruflich: Herzogin Meghan und Prinz Harry werden ihre royalen Pflichten endgültig an den Nagel hängen. Titel und Schirmherrschaften sind damit für Meghan Markle futsch.

Prinz Harry und seine Frau Meghan werden nicht mehr zu ihren royalen Pflichten im britischen Königshaus zurückkehren. Das teilte der Buckingham-Palast in London am Freitag nach Gesprächen mit dem Paar mit.

Meghan Markle und Prinz Harry machen Schluss: Endgültiger Rückzug als Vollzeit-Royals

Wie der Mitteilung zu entnehmen ist, habe sich das in Kalifornien lebende Paar dazu entschlossen, “nicht mehr als arbeitende Mitglieder der Königsfamilie zurückzukehren”. Damit geht einem Beschluss von Queen Elizabeth II. einher, dass Prinz Harry und seine schwangere Ehefrau alle Vorteile und Pflichten aufgeben müssen, die ein Leben im Dienste des Königshauses mit sich bringt. Obwohl der endgültige Schlussstrich seitens Prinz Harry und Meghan Markle für die Royals ein Gefühl von Trauer hervorrief, sollen Herzogin Meghan und Prinz Harry “geliebte Mitglieder der Familie” bleiben.

Nach einem Jahr Megxit: Herzogin Meghan und Prinz Harry müssen Titel und Ämter abgeben

Wie es mit den bisher von Prinz Harry und Meghan Markle bekleideten Ämtern, militärischen Ehrentiteln und Schirmherrschaften weitergeht, wird Queen Elizabeth II. entscheiden müssen. Die vakanten Posten sollen von der Königin an andere Vollzeit-Royals verteilt werden, war der Mitteilung zu entnehmen.

Von Anfang an war – ähnlich wie beim Brexit – eine einjährige Übergangsphase vereinbart worden, nachdem sich Harry (36) und Meghan (39) Anfang des vergangenen Jahres aus dem Königshaus zurückgezogen hatten. Bis dahin sollte in Gesprächen mit Königin Elizabeth II. die weitere Zukunft des Paares geklärt werden.

Schon gelesen? DIESE Titel verlieren Prinz Harry und Meghan Markle wegen TV-Interview

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel