Melanie Müller verliert durch Corona 35.000€ pro Monat

Melanie Müller verliert durch Corona 35.000€ pro Monat

04/23/2020

Melanie Müller muss sparen

Melanie Müller (31) beklagt im RTL-Interview ihre fehlenden Einnahmen, in Folge der Einschränkungen durch das Corona-Virus. Dennoch ist die Ballermann-Sängerin weit davon entfernt in die roten Zahlen zu rutschen. Wie es ihr finanziell geht und warum eine Abkehr vom Luxus-Standard – Stand jetzt – nicht in Frage kommt, verrät sie uns im Video.

70.000€ Schaden für Melanie Müller – in nur 2 Monaten!

Melanie Müller hat es derzeit schwer: Durch den Einbruch der Unterhaltungsbranche in Folge des Corona-Shutdowns verliert die Schlagersängerin Geld. Unfassbar viel Geld: “Man hätte eigentlich in zwei Monaten 70.000€ verdient und jetzt ist man auf komplett Null”. Das ist das Geld, welches Müller bei ihren Auftritten auf der Party-Insel Mallorca verdient hätte. Monatsgehälter, von denen ein durchschnittlicher Arbeitnehmer nur träumen kann.

Kein Karibik-Urlaub für Familie Müller

Müller ist der Wert ihres Geldes bewusst: “Das ist auch ein Batzen Geld, wo andere sagen ‘Boah, davon fahre ich 4 Jahre lang in den Urlaub'”. Und genau das hatte Müller eben auch vor, nur eben im etwas größeren Stil, denn das angesparte Geld plante sie, für einen Karibik-Urlaub auszugeben. Der muss jetzt ausfallen – und das gehortete Geld geht nun für die Einkäufe drauf.

Lebensstandard und Vermögen will Müller nicht aufgeben

Dass sie durch die Krise jedoch weit davon entfernt ist, am Existenzminimum zu leben, bestätigt sie uns in unserem Video. Es ist viel mehr der Trotz, sich nicht vom über die Jahre hart erarbeiteten Vermögen und dem damit auch verbundenen “Lebensstandard” lösen zu wollen – und das kommt für sie auf gar keinen Fall in Frage.

Melanie Müller

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel