Mike Tindall: Er verrät süße Details der royalen Doppeltaufe

Mike Tindall: Er verrät süße Details der royalen Doppeltaufe

11/24/2021

In der neuesten Folge seines Podcasts "The Good, The Bad & The Rugby" berichtet Mike Tindall, 43, von der Taufe seines Sohnes, die am Sonntag, 21. November 2021, in der Royal Chapel of All Saints in Windsor stattfand. "Ich hatte ein großartiges Wochenende, ein paar großartige Tage", schwärmt er im Gespräch mit seinem Kollegen Alex Payne. "Wir hatten die Taufe am Sonntag, es war wundervoll. Es war ein wundervoller Tag."

Mike Tindall bereitete Sohn Lucas auf die Taufe vor

Mit August Philip Brooksbank, neun Monate, dem Sohn von Prinzessin Eugenie, 31, und Jack Brooksbank, 35, und seinem eigenen Sohn Lucas, acht Monate, durften an diesem Tag gleich zwei neue Erdenbürger getauft werden. Für diesen besonderen Moment hat der stolze Papa und Ehemann von Zara Tindall, 40, vorher sogar extra mit seinem Spross geübt. Auf die Frage seines Kollegen, ob Lucas das "Tauchen" gefallen hätte, verrät Mike: "Hat es tatsächlich. Ich bin morgens mit ihm schwimmen gegangen, ich glaube, das hat ihn vorbereitet, er hat sich darauf gefreut, aber als das Wasser dann rauskam …"




Erste Fotos der royalen Doppeltaufe Hier fährt Prinzessin Eugenie zur Taufe ihres Sohnes August

Queen Elizabeth trotz gesundheitlicher Probleme dabei

Zu den Gästen der königlichen Doppel-Taufe zählte auch Queen Elizabeth, 95, deren Gesundheitszustand in den vergangenen Wochen Anlass zur Besorgnis gab. Wegen einer Rückenverletzung hatte sie sogar eine Woche zuvor ihre Teilnahme am Gedenkgottesdienst des Remembrance Sunday abgesagt. Der Buckingham Palast hatte jedoch zuvor bestätigt, dass sie ihren royalen Pflichten unter der Woche nachkommen und auch an der Taufe ihrer zwei Urenkel teilnehmen würde.

Ein trauriges Ereignis jedoch überschattete die Familienzusammenkunft der Royals. Einen Tag nach der Taufe wurde bekannt, dass Eugenies Ehemann Jack drei Tage zuvor seinen Vater George Brooksbank, †72, verloren hatte. Mit einer Anzeige in der Dienstagsausgabe des "Daily Telegraph" nahm seine Familie Abschied: "Brooksbank, George. Gestorben am 18. November. Liebte alle guten Dinge im Leben, aber besonders seine Ehefrau, Freunde, Söhne, Schwiegertöchter und Enkel."

Verwendete Quellen: hellomagazine.com, dailymail.co.uk

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel